Vergabe: 08.01.2021 – 56814 Faid/Cochem – Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen – Errichtung eines Ersatzbaus bei der Mittelrheinklinik Bad Salzig, Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, Wandhydrantenanlage – 1

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 008-013173
Erfüllungsort:Rhein-Hunsrück-Kreis
PLZ Erfüllungsort:
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEB1D - RHEIN-HUNSRÜCK-KREIS
Auftragsvergabe:08.01.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Arbeiten
CPV Kategorie:V-45332000 Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen
Anzahl Angebote:3
Auftragswert:718981.70 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Entwässerungsarbeiten | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | Krankenhaus | Rohrleitungen | Einrichtung | Abwasserleitung | Hygienespülung | ServerBrandabschottungen |
Auftraggeber
Auftraggeber:Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
Straße:Eichendorffstr. 4-6
PLZ:67346
Nutscode:DEB38 - SPEYER, KRFR.ST.
Ort:Speyer, Kreisfreie Stadt
Land:DE - DEUTSCHLAND
Kontakt:Vergabestelle Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, Speyer
Email:vergabestelle@drv-rlp.de
Telefon:Vergabestelle Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, Speyer

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:Fridolin Henrichs & Söhne GmbH
Straße:
PLZ:56814
Nutscode:DEB1C - COCHEM-ZELL
Ort:Faid/Cochem
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug der Original Auftragsbekanntmachung

URL Auftraggeber: http://www.drv-rlp.de

URL Auftragnehmer:

2020/S 168-406210
Auftragsbekanntmachung
Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)
Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
Postanschrift: Eichendorffstr. 4-6
Ort: Speyer
NUTS-Code:
DEB38 Speyer, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 67346
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, Speyer
E-Mail:
vergabestelle@drv-rlp.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/RheinlandPfalz
I.3)
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
https://www.subreport.de/E11786784
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)
Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)
Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen
Abschnitt II: Gegenstand
II.1)
Umfang der Beschaffung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags:

Errichtung eines Ersatzbaus bei der Mittelrheinklinik Bad Salzig, Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, Wandhydrantenanlage

II.1.2)
CPV-Code Hauptteil
45332000 Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen
II.1.3)
Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)
Kurze Beschreibung:

Entwässerung:

— Abwasserleitung PP-Rohr: ca. 1200 m;

— Abwasserleitung PE-Rohr: ca. 29 m;

— Anschluss Grundleitungen: 55 St.;

— Anschluss Dachentlüftung: 37 St.;

— Anschluss bauseits gestellte Fertignasszellen: 126 St.;

— Rohrbegleitheizung: 75 m.

Trinkwasserversorgung:

— Erneuerung eines Trinkwasserverteilers;

— Sicherheitstrennstation: 1 St.;

— Edelstahlrohr: ca. 2 630 m;

— Metall-Kunststoff-Verbundrohr: ca. 2 120 m.

Sanitäre Einrichtungsgegenstände:

— Anschluss bauseits gestellte Fertignasszellen: 126 St.;

— Urinal: 10 St.;

— Waschtisch: 25 St.;

— WC: 20 St.;

— Dusche: 4 St.;

— Ausgussbecken: 4 St.;

— Handwaschbecken-Ausguss-Kombination: 8 St.;

— Küchenspüle: 7 St.;

— Behinderten Waschtisch: 3 St.;

— Behinderten WC: 3 St.

Warmwasserbereitung:

— Frischwasserstation: 2 St.;

— Pufferspeicher 2 000 l: 2 St.

Hygienespülung:

— Spülgruppen: 9 St.;

— Temperaturmessarmatur: 50 St.;

— Mini-Systemsteuerung Master: 14 St.;

— Mini-Systemsteuerung Slave: 50 St.;

— Vollstrom-Absperrventil mit Antrieb: 50 St.;

— Hygienespülungseinheit: 5 St.;

— Strömungsteiler: 9 St.

Außenzapfstellen:

— Sicherheitstrennstation: 1 St.;

— Wandeinbauschrank: 5 St.

Brandschutz:

— Brandschottungen Abwasser: ca. 242 St.;

— Brandschottungen Trinkwasser: ca. 581 St.;

— Brandschottung Feuerlöschleitung: ca. 25 St.

Feuerlöschleitung:

— Trennstation: 1 St.;

— Druckerhöhungsanlage: 1 St.;

— Einspeiseschrank: 1 St.;

— Entnahmeschrank: 21 St.;

— Umbau Entnahmeschrank: 16 St.;

— Rohrleitung C-Stahl: ca. 330 m.

II.1.5)
Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)
Beschreibung
II.2.3)
Erfüllungsort
NUTS-Code:
DEB1D Rhein-Hunsrück-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Mittelrhein-Klinik Bad Salzig,

Salzbornstraße 14

56154 Boppard

II.2.4)
Beschreibung der Beschaffung:

Entwässerung:

— Abwasserleitung PP-Rohr: ca. 1 200 m;

— Abwasserleitung PE-Rohr: ca. 29 m;

— Anschluss Grundleitungen: 55 St.;

— Anschluss Dachentlüftung: 37 St.;

— Anschluss bauseits gestellte Fertignasszellen: 126 St.;

— Rohrbegleitheizung: 75 m

Trinkwasserversorgung:

— Erneuerung eines Trinkwasserverteilers

— Sicherheitstrennstation: 1 St.;

— Edelstahlrohr: ca. 2 630 m

— Metall-Kunststoff-Verbundrohr: ca. 2 120 m

Sanitäre Einrichtungsgegenstände:

— Anschluss bauseits gestellte Fertignasszellen: 126 St.;

— Urinal: 10 St.;

— Waschtisch: 25 St.;

— WC: 20 St.;

— Dusche: 4 St.;

— Ausgussbecken: 4 St.;

— Handwaschbecken-Ausguss-Kombination: 8 St.;

— Küchenspüle: 7 St.;

— Behinderten Waschtisch: 3 St.;

— Behinderten WC: 3 St.

Warmwasserbereitung:

— Frischwasserstation: 2 St.;

— Pufferspeicher 2 000 l: 2 St.

Hygienespülung:

— Spülgruppen: 9 St,

— Temperaturmessarmatur: 50 St.;

— Mini-Systemsteuerung Master: 14 St.;

— Mini-Systemsteuerung Slave: 50 St.;

— Vollstrom-Absperrventil mit Antrieb: 50 St.;

— Hygienespülungseinheit: 5 St.;

— Strömungsteiler: 9 St.

Außenzapfstellen:

— Sicherheitstrennstation: 1 St.;

— Wandeinbauschrank: 5 St.

Brandschutz:

— Brandschottungen Abwasser: ca. 242 St.;

— Brandschottungen Trinkwasser: ca. 581 St.;

— Brandschottung Feuerlöschleitung: ca. 25 St.

Feuerlöschleitung:

— Trennstation: 1 St.;

— Druckerhöhungsanlage: 1 St.;

— Einspeiseschrank: 1 St.;

— Entnahmeschrank: 21 St.;

— Umbau Entnahmeschrank: 16 St.;

— Rohrleitung C-Stahl: ca. 330 m.

II.2.5)
Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)
Geschätzter Wert
II.2.7)
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)
Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)
Zusätzliche Angaben
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1)
Teilnahmebedingungen
III.1.1)
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— Gewerbeanmeldung;

— Handelsregisterauszug;

— Eintragung in der Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer.

III.1.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Anzahl der jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal; Kriterium: Ausreichend Personalkapazität für die Abwicklung des Auftrags im Terminrahmen.