Abgabefrist: 12.01.2022 – Stadt Rothenburg ob der Tauber – 90599 ANSBACH, LANDKREIS – Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 243-640878
Erfüllungsort:ANSBACH, LANDKREIS
PLZ Erfüllungsort:90599
Objekt:Toppler-Grundschule Topplerweg 15 91541 Rothenburg ob der Tauber
Nutscode Erfüllungsort:DE256 - ANSBACH, LANDKREIS
Veröffentlichung:15.12.2021
Abgabefrist:12.01.2022
Submission:12.01.2022
Bindefrist:30.04.2022
Projektstart:01.04.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71321000 Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Denkmalschutz | Flächennutzungsplan | Bebauungsplan | Technische Ausrüstung | 1-Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen | 2-Wärmeversorgungsanlagen | 3-Lufttechnische Anlagen | 4-Starkstromanlagen | 5-Fernmelde- und Infotechnik | 6-Förderanlagen | 1-Abwasser-, Wasser- und GasanlagenBeratung | 1-Grundlagenermittlung | 2-Vorplanung | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | 1-Grundlagenermittlung | Ausbau | Anbau | Schule | Institut | Verwaltungsgebäude | Mensa/Gaststätte |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Rothenburg ob der Tauber
Straße:Marktplatz 1
PLZ:91541
Nutscode :DE256 - ANSBACH, LANDKREIS
Ort:Rothenburg ob der Tauber
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Zentrale Vergabestelle
Email;vergabestelle@rothenburg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YARRFGU/documents

Vergabenummer:
2021/S 243-640878

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Erweiterung der Toppler-Grundschule, Fachplanung Technische Ausrüstung nach Teil 4 Abschnitt 2, Anlagengruppen 1 bis 6 und 8, Lph 1 bis 9 HOAI 2021

1.2 CPV Code Hauptteil
71300000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Stadt Rothenburg ob der Tauber plant die Erweiterung der Toppler-Grundschule in Rothenburg ob der Tauber. Gegenstand dieses Verfahrens sind die Planungsleistungen zur Fachplanung Technische Ausrüstung nach Teil 4 Abschnitt 2, Anlagengruppen 1 bis 6 und 8, der Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI 2021.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71321000

2.3 Erfüllungsort
Toppler-Grundschule Topplerweg 15 91541 Rothenburg ob der Tauber
Los Nutscode
DE256

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Stadt Rothenburg ob der Tauber möchte die Toppler-Grundschule in Rothenburg ob der Tauber erweitern. Das genaue Raumprogramm muss noch entwickelt und hinsichtlich der Förderfähigkeit mit der Regierung von Mittelfranken abgestimmt werden, wobei sich der aktuelle Raumbedarf wie folgt darstellt:
4 Klassenzimmer + Gruppenräume
1 Raum für Sozialpädagogin (soziale Angebote sind wesentlicher Bestandteil der Schule)
1 Raum für Förderlehrer
1 Raum für Konrektorin
1 Therapieraum (Der Landkreis Ansbach ist der einzige inklusive Region Mittelfranken. In diesem Rahmen ist die Vernetzung von Institutionen erforderlich)
Zusätzliche Ressourcen für Mensa (ab 2025 voraussichtlich verbindlicher Ganztagesplatz)
Zusätzliche Räume für Offenen Ganztag (ab 2025 voraussichtlich verbindlicher Ganztagesplatz)
Der Anbau soll auf einem neben der Schule situiertem Grundstück realisiert werden, auf dem aktuelle kein Baurecht besteht, so dass eine Änderung des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplanes erforderlich wird, die ebenfalls durch den zu beauftragenden Objektplaner begleitet werden soll. Im Umfeld der Baumaßnahme befinden sich Gebäude mit Denkmalschutzanforderungen, so dass von einer sensiblen Einfügung des Ausbaus und Abstimmungen mit der Denkmalschutzbehörde ausgegangen werden muss. Gegenstand dieses Verfahrens sind die Planungsleistungen zur Fachplanung Technische Ausrüstung nach Teil 4 Abschnitt 2, Anlagengruppen 1 bis 6 und 8, der Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI 2021. Die Leistungen werden stufenweise beauftragt.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2027-12-31

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Details sind der Aufforderung zum Teilnahmewettbewerb zu entnehmen, die unter dem Link in I.3. dieser Auftragsbekanntmachung zum Download zur Verfügung steht. Jeder Bewerber und jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft und jeder Nachunternehmer im Falle der Eignungsleihe (§ 47 VgV) müssen mit dem Teilnahmeantrag folgende Eigenerklärungen abgeben:
– Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe i.S.v. § 123 Abs. 1 bis 4 GWB vorliegen.
– Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe i.S.v. § 124 Abs. 1 und 2 GWB vorliegen.
– Angabe des Berufs-/Handelsregisters und der Registernummer.
– Eintragung in eine/s der gegenständlichen Berufswerke bzw. Berufskammern (Architektenkammer, Ingenieurkammer, o.ä.) oder ein vergleichbarer Nachweis der erlaubten Berufszulassung.
– Eigenerklärung oder Nachweis der Bauvorlageberechtigung gemäß Art. 61 Bayerische Bauordnung (BayBO).
– Nur bei Bewerbergemeinschaften: Bewerbergemeinschaftserklärung mit Erklärung der gesamtschuldnerischen Haftung und Angabe eines bevollmächtigten Vertreters

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Details sind der Aufforderung zum Teilnahmewettbewerb zu entnehmen, die unter dem Link in I.3. dieser Auftragsbekanntmachung zum Download zur Verfügung steht. Jeder Bewerber und jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft und jeder Nachunternehmer im Falle der Eignungsleihe (§ 47 VgV) müssen mit dem Teilnahmeantrag folgende Eigenerklärungen abgeben:
– Eigenerklärung zur Berufshaftpflichtversicherung
– Eigenerklärung zum Umsatz in den Jahren 2018 bis 2020