Abgabefrist: 25.01.2022 – Landkreis Marburg-Biedenkopf – 35037 MARBURG-BIEDENKOPF – Wärmedämmarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 247-651946
Erfüllungsort:MARBURG-BIEDENKOPF
PLZ Erfüllungsort:35037
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE724 - MARBURG-BIEDENKOPF
Veröffentlichung:21.12.2021
Abgabefrist:25.01.2022
Submission:25.01.2022
Bindefrist:26.03.2022
Projektstart:15.08.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45321000 Wärmedämmarbeiten

Schlagwörter:

Fertigteile | Dachbinder | Betonfassade | Sichtbeton | Mineralwolle | Abdichtungsarbeiten | Anbau | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Landkreis Marburg-Biedenkopf
Straße:Im Lichtenholz 60
PLZ:35043
Nutscode :DE724 - MARBURG-BIEDENKOPF
Ort:Marburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Kuhn, Kristoffer
Email;zvs@marburg-biedenkopf.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/ac9dbbb0-f086-4d6f-85d5-7333365c054e

Vergabenummer:
2021/S 247-651946

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Erweiterung Kreisverw. Marburg-Biedenkopf – vorgehängte Sichtbetonfassade

1.2 CPV Code Hauptteil
45223820

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Der Landkreis Marburg-Biedenkopf beabsichtigt, die vorhandene Kreisverwaltung in Marburg zu erweitern. Der Erweiterungsbau schließt sich an der Nordseite der bestehenden Kreisverwaltung an.
Neben neuen Büroräumen, w erden auch eine Kantine und ein Konferenzbereich geschaffen. Das Gebäude verfügt über drei Vollgeschosse mit einem Tiefgeschoss und ist aufgrund seiner Nutzungseinheiten, mit einer Größe von > 400qm, sowie den Anforderungen des Konferenzbereiches und der Kantine als Versammlungsstätte in die Gebäudeklasse 5 als Sonderbau einzustufen.
Für den Erweiterungsbau ist eine Sichtbeton-Vorhangfassade mit hinterlüfteter Dämmebene geplant.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 756200

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45321000

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE724

2.4 Beschreibung der Beschaffung
– Sichtbetonfassade in SB4-Qualität
– Erstellung von Hand- und Elementmustern
– 80 STB-Lisenen 6,50 x 0,18 x 0,24 m
– 100 lfm untere Gesimsbalken
– 115 lfm obere Gesimsbalken
– 405 qm Fassadenplatten, 12cm stark
– 40 qm abgehängte Deckenplatten
– Spannbetonbinder 22,70 m
– 70 Lüftungslamellen als Fertigteile
– 340 qm Wärmedämmung aus Mineralwolle
– statischer Nachweis, Werk- und Montageplanung

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.6 Geschätzter Wert
EUR>756200

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-12-16

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise
(u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise
(u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise
(u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.