Abgabefrist: 11.01.2022 – Stadt Mülheim an der Ruhr – 45403 MÜLHEIM AN DER RUHR, KREISFREI – Türen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 228-599138
Erfüllungsort:MÜLHEIM AN DER RUHR, KREISFREI
PLZ Erfüllungsort:45403
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEA16 - MÜLHEIM AN DER RUHR, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:24.11.2021
Abgabefrist:11.01.2022
Submission:11.01.2022
Bindefrist:11.03.2022
Projektstart:15.06.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:44221200 Türen

Schlagwörter:

Verblender | Elemente | Tischlerarbeiten | Neubau | Umbau | Anbau | Schule |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Mülheim an der Ruhr
Straße:Hans-Böckler-Platz 5
PLZ:45468
Nutscode :DEA16 - MÜLHEIM AN DER RUHR, KREISFREIE STADT
Ort:Mülheim an der Ruhr
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt: Referat VI - Vergabestelle
Email;vergabe@muelheim-ruhr.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.www1.muelheim-ruhr.de/node/272589

Vergabenummer:
2021/S 228-599138

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Erweiterung Otto-Pankok-Gymnasium – Außentüren

1.2 CPV Code Hauptteil
45421131

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Gegenstand der Ausschreibung sind die Außentüren für die Errichtung des Erweiterungsneubaus am Gymnasium Otto-Pankok.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 60250.00

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
44221200

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DEA16

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Ausschreibung umfasst alle notwendigen Arbeiten zur Herstellung der 1- und 2-flügeligen Türelemente in der mit Klinker-Riemchen bekleideten Aussenfassade des Erdgeschosses sowie im 2.Obergeschoss, inkl. temporären Baustellenzugängen.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.6 Geschätzter Wert
EUR>60250.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2022-09-02

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
– Nachweis der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister oder die Handwerksrolle des Unternehmenssitzes oder Wohnsitzes
Sofern geforderte Unterlagen nicht innerhalb einer Frist von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorgelegt werden, wird das Angebot von der Wertung ausgeschlossen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot ist einzureichen:
– Eigenerklärung entsprechend Formblatt 124
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, ist ggf. auf gesondertes Verlangen des Auftraggebers einzureichen:
– Versicherungsbestätigung der Haftpflichtversicherung des Auftragnehmers mit einer Deckungssumme von mindestens 1 Mio. EUR für Personen- und 1 Mio. EUR für Sach-/Vermögensschäden
– Unbedenklichkeitsbescheinigung über die Teilnahme am Sozialkassenverfahren der Bauwirtschaft
– Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen
– Qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft
Sofern geforderte Unterlagen nicht innerhalb einer Frist von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorgelegt werden, wird das Angebot von der Wertung ausgeschlossen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Mit der Angebotsabgabe sind einzureichen:
– Verzeichnis der Leistungen/Kapazitäten anderer Unternehmen (Formblatt 235)
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, ist ggf. auf gesondertes Verlangen des Auftraggebers einzureichen:
– Verpflichtungserklärung für Nachunternehmer entsprechend Formblatt 236
– drei Referenznachweise vergleichbarer Leistungen der letzten 5 Jahre mit mindestens folgenden Angaben:
Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei
Komplettleistung) Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung
Sofern geforderte Unterlagen nicht innerhalb einer Frist von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorgelegt werden, wird das Angebot von der Wertung ausgeschlossen.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
siehe Vergabeunterlagen