EU-P 0051-21BV1 Gebäudeautomation Geb. 415, B-001679 xxx

Artikelnummer: V556654-2021-1 Kategorie:

Beschreibung

Auszug aus der Ausschreibung

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
EU-P 0051-21BV1 Gebäudeautomation Geb. 415, B-001679 xxx

1.2 CPV Code Hauptteil
45000000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Im Rahmen des Neubaus der Fraport AG am Frankfurter Flughafen werden unter anderem ein Service- und Verwaltungsgebäude für Frachttransport und Sanitäre Dienste errichtet, Neubau Gebäude 415. Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung sind folgende Leistungen:
Gebäudeautomation (GA) für das Gebäude GE415 mit den Anlagen der Techn. Ausrüstung der Gewerke Heizung, Kälte, Lüftung, Sanitär sowie Raumautomation. Ausführung der GA durchgehend als BACnet-System entsprechend den Vorgaben der Fraport-AG, für die zentrale Wärme- und Kälteerzeugung mit BACnet-Automationssystem. Errichtung von ISP einschl. aller zugehöriger Leistungs-/Steuer- und Automatisierungsfelder.
Begleitung von Drittgewerken bei Inbetriebnahmen und Begleitung von von Sachverständigen abnahmen. Dokumentation.
Weitere Angaben unter II.2.4)
— Ausführungsbeginn: ca. 2. Quartal 2021,
— Ausführungsende: ca. 4. Quartal 2021.

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE712

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Gegenstand dieser Ausschreibung sind folgende Leistungen:
M-Bus-System für die Erfassung der Zähler.
BACnet-Schnittstelle zum, im Bestand bereits bestehenden, übergeordneten Managementsystem.
Lokales Managementsystem mit 3 Bedienclients an den ISP 01,02 und 03.
Feldgeräte für Anlagen der Technischen Ausrüstung, wie z. B. Ventile, Zähler liefern und Drittgewerken zur Montage beistellen. Feldgeräte für die GA, wie z. B. Sensoren, Bediengeräte, Antriebe.
Verkabelungs- und Anschlussarbeiten für alle Anlagen, die von der GA erfasst werden. Die Verlegung erfolgt auf bauseits beigestellten Kabeltragsystemen mit Ausnahme von Stichtrassen in den Zentralen und Einzelbefestigungen.
Gebäudeautomation für HLKS-Anlagen, Gebäude GE415
Mengenübersicht:
— 5 ISPs,
— ca. 18 Schaltschrankfelder für ISPs,
— ca. 1300 Datenpunkte, physikalisch,
— ca. 450 kommunikativ für die Raumautomation,
— ca. 12 Zähler im M-Bus-System,
— ca. 1 000 m Leitungen Starkstrom,
— ca. 20 000 m Leitungen Schwachstrom.
Lieferung und betriebsfähige Montage der Neuanlagen, einschließlich Inbetriebnahme.
Ingebrauchnahmeleistungen und Stillstandswartung vor rechtsgeschäftlicher Abnahme.
Bei Fraport sind nur GA Automationsstationen mit dem Profil BACnet-Building Controller (B-BC) gemäß EN ISO 16484 zugelassen, die durch die Fraport AG/Fachbereich ZIM–TP1 geprüft und freigegeben (fraportzertifiziert) wurden. Die Konformität der Automationsstationen mit den Fraport-Anforderungen auf Basis des BACnet-Kommunikationsprotokolls ist anhand eines umfassenden Zertifizierungsverfahrens nachgewiesen.
Der Zertifizierungsnachweis kann nur durch den GA-Hersteller erbracht werden. Dieser GA-Hersteller kann direkt anbieten oder Kooperationspartner des Bewerbers sein.
Folgende GA-Hersteller sind nur mit den aktuell bei Fraport getesteten Modulreihen und Firmware Revisionen zugelassen und können angeboten werden:
MBS/SAIA/Sauter/Siemens/Beckhoff.
Andere GA-Hersteller können leider nicht berücksichtigt werden

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.8 Kriterien
Die Vergabestelle macht von der Möglichkeit des § 45 SektVO, die Anzahl der geeigneten Bewerber/Bewerbergemeinschaften zu begrenzen, keinen Gebrauch. Alle Bewerber/Bewerbergemeinschaften die sich form- und fristgerecht bewerben, werden zur Angebotsabgabe aufgefordert.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Allgemeine Informationen zu den Ziffern III.1.1) bis III.1.3):
Die nach den Ziffern III.1.1) bis III.1.3) geforderten Unterlagen (Eigenerklärungen, Angaben, Bescheinigungen und sonstige Nachweise) zum Nachweis des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen gemäß den §§ 123 und 124 GWB (Ziffer III.1.1)), der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit (Ziffer III.1.2)) und der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit (Ziffer III.1.3)) sind in dem Dokument „Teilnahmeantrag zur Bekanntmachung“, welches unter der Adresse www.vergabe.rib.de elektronisch zur Verfügung gestellt wird, aufgeführt.
Die informatorischen Vergabeunterlagen werden ebenfalls unter der Adresse www.vergabe.rib.de elektronisch zur Verfügung gestellt. Änderungen und Ergänzungen bleiben vorbehalten (vgl. VI.3)).
Zur Abgabe der nach den Ziffern III.1.1) bis III.1.3) geforderten Eigenerklärungen sollen die Formblätter, welche im „Teilnahmeantrag zur Bekanntmachung“ enthalten sind, verwendet werden.
1. Das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß den §§ 123 und 124 GWB ist gemäß den Ausführungen des Dokumentes „Teilnahmeantrag zur Bekanntmachung“ zu belegen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit ist gemäß den Ausführungen des Dokumentes „Teilnahmeantrag zur Bekanntmachung“ zu belegen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1. Die technische und berufliche Leistungsfähigkeit ist gemäß den Ausführungen des Dokumentes „Teilnahmeantrag zur Bekanntmachung“ zu belegen.

Zusätzliche Information

Vertragsabschluss

200

212

Fachplanung-

sonstige_Leistungen-

,

Objekt–

,

Technische Ausstattung-

,

Studien_Gutachten-

284_Massnahme-

286_Bauweise-