Abgabefrist: 08.04.2022 – Landratsamt Heilbronn Abfallwirtschaftsbetrieb – 71543 HEILBRONN, LANDKREIS – Beseitigung und Behandlung von Siedlungsabfällen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 041-106784
Erfüllungsort:HEILBRONN, LANDKREIS
PLZ Erfüllungsort:71543
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE118 - HEILBRONN, LANDKREIS
Veröffentlichung:28.02.2022
Abgabefrist:08.04.2022
Submission:08.04.2022
Bindefrist:15.08.2022
Projektstart:01.01.2023
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:90511000 Abholung von Siedlungsabfällen

Schlagwörter:

Baustelleneinrichtung | Entsorgung | Container | Rückbau |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Landratsamt Heilbronn Abfallwirtschaftsbetrieb
Straße:Lerchenstraße 40
PLZ:74072
Nutscode :DE118 - HEILBRONN, LANDKREIS
Ort:Heilbronn
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Abfallwirtschaftsbetrieb, Herr Gebert
Email;bernhard.gebert@landratsamt-heilbronn.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.subreport.de/E84958798

Vergabenummer:
2022/S 041-106784

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
EU-weite Ausschreibung der Entsorgung von Sperrmüll und Siedlungsabfall für den Landkreis Heilbronn

1.2 CPV Code Hauptteil
90500000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die ausgeschriebene Gesamtleistung wird in zwei Fachlosen vergeben. Die ausgeschriebenen Leistungen bestehen im Wesentlichen aus den folgenden Einzelleistungen:
– Fachlos 1: Übernahme, Transport und Entsorgung von Sperrmüll;
– Fachlos 2: Übernahme, Transport und Entsorgung von gemischten Siedlungsabfällen (Gewerbeabfall/Restabfall/(Rest-)Sperrmüll) aus dem Bringsystem (inkl. Containergestellung).

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Übernahme, Transport und Entsorgung von Sperrmüll

Losnr.: 1
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
90510000

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE118

2.4 Beschreibung der Beschaffung
– Übernahme des Sperrmülls am Standort einer vom Bieter vorgesehenen Behandlungsanlage oder an einer Umschlaganlage in einem Radius von ca. 10 km Luftlinie um die Kreuzung Lichtenberger Straße/Benzstraße, 74076 Heilbronn;
– Gegebenenfalls Umschlag des Sperrmülls und Transport zur Behandlungsanlage;
– Aufbereitung des Sperrmülls in einer mechanischen Behandlungsanlage und Entsorgung/Verwertung der anfallenden Stoffströme;
– Sperrmüllmenge: 8.500 – 10.000 Tonnen pro Jahr.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2025-12-31
Leistungsbeginn: 1.Mai 2022
Leistungszeitraum: 3 Jahre mit Option auf Verlängerung

Vgl. Ziffer II.2.11).

2.9 Angaben zu Optionen
Zu Ziffer II.2.7): Der Vertrag verlängert sich zweimalig um ein Jahr (bis max. zum 31.12.2027), sofern der Vertrag nicht bis zum 31.12.2024 bzw. bis zum 31.12.2025 vom Auftraggeber gekündigt wird (Verlängerungsoption).

3. Teilnahmebedingungen

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Los 1:
– Referenz/-en (als Eigenerklärung) über die Entsorgung von Sperrmüll (ASN 20 03 07);
– Nachweis der Verfügbarkeit für die im Angebot verbindlich benannte Umschlaganlage (soweit notwendig) und für die Behandlungsanlage.
– Bei der Nutzung einer Behandlungsanlage (Erstbehandlungsanlage) außerhalb der Bundesrepublik Deutschland ist geeignet nachzuweisen, dass ein Anspruch auf Notifizierung durch die zuständige Behörde besteht.
Los 2:
– Referenz/-en (als Eigenerklärung) über die Entsorgung von Sperrmüll (ASN 20 03 07) oder gemischtem Siedlungsabfall (ASN 20 03 01).
– Nachweis der Verfügbarkeit für die im Angebot verbindlich benannte Behandlungs- oder Entsorgungsanlage;
– Bei der Nutzung einer Entsorgungsanlage außerhalb von Baden-Württemberg steht ein Zuschlag unter dem Vorbehalt einer Ausnahmegenehmigung durch das Umweltministerium Baden-Württemberg. Zusätzlich ist bei Nutzung einer Anlage im Ausland geeignet nachzuweisen, dass ein Anspruch auf Notifizierung durch die zuständige Behörde besteht.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
– Verpflichtungserklärung für öffentliche Aufträge, die vom Arbeitnehmer-Entsendegesetz erfasst werden, zur Tariftreue und Mindestentlohnung für Bau- und Dienstleistungen nach den Vorgaben des Tariftreue- und Mindestlohngesetzes für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg (Landestariftreue- und Mindestlohngesetz – LTMG).