Abgabefrist: 23.05.2022 – DB Netz AG (Bukr 16) – 23611 OSTHOLSTEIN – Versuchs- und Aufschlussbohrungen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 081-219511
Erfüllungsort:OSTHOLSTEIN
PLZ Erfüllungsort:23611
Objekt:Fehmarn
Nutscode Erfüllungsort:DEF08 - OSTHOLSTEIN
Veröffentlichung:26.04.2022
Abgabefrist:23.05.2022
Submission:23.05.2022
Bindefrist:05.07.2022
Projektstart:01.08.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45120000 Versuchs- und Aufschlussbohrungen

Schlagwörter:

Technische Ausrüstung | Geotechnik | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:DB Netz AG (Bukr 16)
Straße:Adam-Riese-Straße 11-13
PLZ:60327
Nutscode :DE712 - FRANKFURT AM MAIN, KREISFREIE STADT
Ort:Frankfurt Main
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:RAILWAY_SERVICESHohls, Corinna
Email;corinna.hohls@deutschebahn.com
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:FE.EI-N - Beschaffung Infrastruktur Region Nord
Straße:Hammerbrookstr. 44
PLZ:20097
Nutscode:
Ort:Hamburg
Kontakt:
Email:FE.EI-N - Beschaffung Infrastruktur Region Nordcorinna.hohls@deutschebahn.com
Telefon:+49 4039182147

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.bieterportal.noncd.db.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/f6197e4c-526f-47d5-9dd6-2222675783fe

Vergabenummer:
2022/S 081-219511

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Fehmarnsundquerung – Baugrunderkundung Lph.3/4 3. Bohrkampagne

1.2 CPV Code Hauptteil
45120000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Fehmarnsundquerung – Baugrunderkundung Lph.3/4 3. Bohrkampagne

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Fehmarnsundquerung – Baugrunderkundung Lph.3/4 3. Bohrkampagne – Los 2

Losnr.: 2
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45120000

2.3 Erfüllungsort
Fehmarn
Los Nutscode
DEF08

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Inhalt dieser Ausschreibung sind landseitige Aufschlussarbeiten im Bereich des Fehrmarnsunds in Schleswig – Holstein. Die Aufschlussarbeiten beinhalten Trockendrehbohrungen, Druck- und Bohrsondierungen sowie die Herstellung von Grundwassermessstellen. Die Ausschreibung beabsichtigt die Aufteilung in zwei Lose mit jeweils einer Bohrleistung von ca. 1.600,00 m und ca. 1.500,00 m. Der Leistungszeitraum ist zwischen 08.22-01.23

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-01-31

2.10 Zusätzliche Angaben
1. Jeder Bieter muss beide Lose (Los 1 und Los 2) anbieten.
2. Ein Bieter erhält den Zuschlag für maximal ein Los.
3. Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der Lose 1 + 2 zu vergeben. Die Bieter reichend dafür ein Nebenangebot unter Verwendung der Anlage 2.4.1 ein.
4. Gewertet wird die wirtschaftlichste Gesamtvergabe. Das Wertungskriterium ist Preis mit einer Gewichtung von 100%.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Der Nachweis über die im folgenden aufgeführten Eignungsanforderungen wird durch das Vorhandensein einer Präqualifikation bei der Deutschen Bahn AG, den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) / PQ-VOB oder vorläufig mit einer Eigenerklärung über die Erfüllung der Eignungsanforderungen erbracht. Im letzten Fall sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle die Nachweise zu den einzelnen Anforderungen innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen. Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle ist ein Nachweis über das Vorhandensein einer PQ-VOB innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen.
Es ist zu beachten, dass nach III.1.4) zwingend eine Präqualifikation der Deutschen Bahn AG erforderlich sein kann, falls dies dort ausdrücklich erwähnt ist. Eine dementsprechende Erklärung ist im Offenen Verfahren mit dem Angebot und bei einem Aufruf zum Teilnahmewettbewerb mit dem Teilnahmeantrag abzugeben. Zusätzliche Unterlagen sind nicht erwünscht.
Erklärung über seine Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft. Bieter ohne Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben eine entsprechende Erklärung über die Mitgliedschaft bei dem für sie zuständigen Versicherungsträger abzugeben.
Erklärung über die Eintragung in die Handwerksrolle, das Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer seines Sitzes oder Wohnsitzes.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Erklärung über die von ihm ausgeführten Leistungen in den letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind
Erklärung über das von ihm für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal mit Angabe ihrer beruflichen Qualifikation und Sprachkenntnisse
Erklärung über seinen Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmern ausgeführten Aufträgen
Der Nachweis über die im folgenden aufgeführten Eignungsanforderungen wird durch das Vorhandensein einer Präqualifikation bei der Deutschen Bahn AG, den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) / PQ-VOB oder vorläufig mit einer Eigenerklärung über die Erfüllung der Eignungsanforderungen erbracht. Im letzten Fall sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle die Nachweise zu den einzelnen Anforderungen innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen. Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle ist ein Nachweis über das Vorhandensein einer PQ-VOB innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen.
Es ist zu beachten, dass nach III.1.4) zwingend eine Präqualifikation der Deutschen Bahn AG erforderlich sein kann, falls dies dort ausdrücklich erwähnt ist. Eine dementsprechende Erklärung ist im Offenen Verfahren mit dem Angebot und bei einem Aufruf zum Teilnahmewettbewerb mit dem Teilnahmeantrag abzugeben. Zusätzliche Unterlagen sind nicht erwünscht.
Erklärung über die Zahl der bei ihm in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegebenenfalls gegliedert nach Berufsgruppen
Erklärung über die ihm für die Ausführung der zu vergebenden Leistungen zur Verfügung stehende technische Ausrüstung

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
— keine DB-PQ gefordert —

modelcars24
modelcars24