Abgabefrist: 15.12.2021 – Netzgesellschaft Düsseldorf mbH – 40210 DÜSSELDORF, KREISFREIE STADT – Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 225-593190
Erfüllungsort:DÜSSELDORF, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:40210
Objekt:Düsseldorf
Nutscode Erfüllungsort:DEA11 - DÜSSELDORF, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:19.11.2021
Abgabefrist:15.12.2021
Submission:15.12.2021
Bindefrist:
Projektstart:02.05.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45231113 Neuverlegung von Rohrleitungen

Schlagwörter:

Fernwärme | Tiefbauarbeiten | Rohrleitungen | Stromleitungen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Netzgesellschaft Düsseldorf mbH
Straße:Höherweg 200
PLZ:40233
Nutscode :DEA11 - DÜSSELDORF, KREISFREIE STADT
Ort:Düsseldorf
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:ELECTRICITY
Email;mschulze@swd-ag.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y0ZR9CM/documents

Vergabenummer:
2021/S 225-593190

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Fernwärmetrasse Düsseldorf Süd (Anschluss eines Chemiestandortes)

1.2 CPV Code Hauptteil
45231000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Tief-, Straßen- und Rohrbauarbeiten nach AGFW-Regelwerk, inklusive der Lieferung des Kunststoffmantelrohrsystems für den Anschluss eines Chemiestandortes an das Fernwärmenetz in Düsseldorf-Süd. Fertigstellung der Trasse bis spätestens 31.12.2023.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Bauabschnitt 1

Losnr.: 1
2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45232140

2.3 Erfüllungsort
Düsseldorf
Los Nutscode
DEA11

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Herstellung einer Ferwärmetrasse im Stadtgebiet von Düsseldorf von Benrodestraße über Schöne Aussicht bis Bonnerstraße.
1250m Trasse DN350

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-03-31

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
1) Aktueller Nachweis über die Eintragung in ein Handels- oder Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes des Bewerbers (bei ausländischen Bewerbern gleichwertige Bescheinigung einer Behörde des Heimatlandes nebst amtlich anerkannter Übersetzung).

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
2) Organigramm der Unternehmensstruktur
3) Auflistung der Produktpalette des Bewerbers, aus der hervorgeht, dass die benötigten Gewerke abgedeckt werden können.
4) Bestätigung der Eigenerklärung der Verwendung der deutschen Sprache in Verhandlungen, Vertrag und während der Abwicklung
5) aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaften
6) aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigung der Sozialversicherung sowie der SoKa-Bau
7) aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigung der Finanzämter
8a-c) Angabe der Umsatzzahlen des Unternehmens in den letzten drei Jahren, woraus hervorgeht, dass das Unternehmen einen Vertrag dieser Größenordnung abwickeln kann
9a-c) Angabe der Beschäftigten des Unternehmens in den letzten 3 Jahren
10) Bestätigung durch Eigenerklärung, dass sich der Bewerber nicht in einem Insolvenz- oder Vergleichsverfahren befindet, die Eröffnung nicht beantragt wurde und der Antrag auch nicht mangels Masse abgelehnt wurde.
11) Bonitätsnachweis einer anerkannten Wirschtschaftsauskunftei (z. B. Creditreform, D&B) mit einem Rating von max. 250 (Creditreform) oder mind. 75 (D&B) gemessen am deutschen Markt.
12) Bestätigung durch Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe im Sinne der §§123 und 124 GWB vorliegen
Unvorstellbare Unterlagen oder Angaben können zum Ausschluss vom Verfahren führen.
Der AG behält sich vor, die Qualität des Bewerbers in einem Qualitätsverfahren zu prüfen

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Bietergemeinschaften werden nur zugelassen, wenn
– eine verbindliche Erklärung zur Gründung einer Arbeitsgemeinschaft im Falle der Auftragserteilung,
– Benennung aller Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft,
– Benennung der bevollmächtigten Personen,
– Benennung der Aufgabenverteilung innerhalb der Arbeitsgemeinschaft und
– eine verbindliche Erklärung der gesamtschuldnerischen Haftung aller Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft vorgelegt und
– jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft die Teilnahmebedingungen gern. Punkt Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit und Technische und berufliche Leistungsfähigkeit erfüllt.