Abgabefrist: 24.03.2022 – Hamburger Friedhöfe -AöR- – 20038 HAMBURG – Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 040-102991
Erfüllungsort:HAMBURG
PLZ Erfüllungsort:20038
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DE600 - HAMBURG
Veröffentlichung:25.02.2022
Abgabefrist:24.03.2022
Submission:24.03.2022
Bindefrist:
Projektstart:15.06.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Entsorgung | 1-Grundlagenermittlung | 2-VorplanungNeubau | Rückbau | Institut | Verwaltungsgebäude | Betriebshof |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Hamburger Friedhöfe -AöR-
Straße:Fuhlsbüttler Straße 756
PLZ:22337
Nutscode :DE600 - HAMBURG
Ort:Hamburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Plump, Hansjörg
Email;bl@friedhof-hamburg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/e86774d3-71bf-49c3-87ea-4b4f1fa402e2

Vergabenummer:
2022/S 040-102991

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Freianlagenplanung Betriebshof Ohlsdorf

1.2 CPV Code Hauptteil
71222000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Planung der Freianlagen für den Neubau eines Betriebshofs auf dem Friedhof in Hamburg Ohlsdorf

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000

2.3 Erfüllungsort
Los Nutscode
DE600

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Geplant ist der Neubau eines Betriebshofs auf dem Friedhof in Hamburg Ohlsdorf. Es ist die Erstellung eines Personalgebäudes und einer Fahrzeughalle mit Lager- und Werkstattbereichen vorgesehen.
Die Planung der Freianlagen bezieht sich auf die Gesamtfläche des gärtnerischen Betriebshofs mit allen Verkehrs-, Abstell-, Lager- und Funktionsflächen. Die Flächengröße beträgt ca. 56.000 m².
Eine bereits vorhandene Kompostierungsanlage soll dabei weitgehend unverändert bleiben.
Der zu beauftragende Leistungsumfang in der Planung der Freianlagen wird definiert auf der Grundlage der HOAI 2021 gemäß Leistungsbild §39.
Folgende HOAI-Grundleistungen sollen beauftragt werden:
Leistungsphase 1 (Grundlagenermittlung)
Leistungsphase 2 (Vorplanung)
Leistungsphase 3 (Entwurfsplanung)
Leistungsphase 4 (Genehmigungsplanung)
Leistungsphase 5 (Ausführungsplanung)
Leistungsphase 6 (Vorbereitung der Vergabe)
Leistungsphase 7 (Mitwirkung bei der Vergabe)
Leistungsphase 8 (Objektüberwachung)
Die Vergabe erfolgt stufenweise ohne Rechtsanspruch auf die Beauftragung aller Projektstufen.
Folgende besonderen Leistungen sollen beauftragt werden:
1. Erarbeiten von Ausarbeitungen nach den Anforderungen der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung sowie des besonderen Arten- und Biotopschutzrechtes, Eingriffsgutachten, Eingriffs- oder Ausgleichsbilanz nach landesrechtlichen Regelungen
2. Erstellen und Zusammenstellen von Unterlagen für die Beauftragung von Dritten (Sachverständigenbeauftragung) im Zusammenhang mit der Sondierung des Bodens, der Einordnung in Entsorgungschargen gem. LAGA und der Veranlassung einer ordnungsgemäßen Entsorgung.
3. Erstellen von landschaftspflegerischen Fachbeiträgen oder natur- und arten-schutzrechtlichen Beiträgen.
4. Erarbeitung von Unterlagen für Lastplattendruckversuche. Es sind die erforderlichen Vorgaben für die ausführende Firma zu erarbeiten, die Ausführung zu überwachen und die Ergebnisse zu überprüfen.
5. Mitwirken beim Einholen von Genehmigungen und Erlaubnissen nach Naturschutz-, Fach- und Satzungsrecht.
6. Planung und Koordinierung der Aufnahme vorhandener Grundleitungen unterschiedlicher Art, Überwachung der Maßnahmen, Erstellung eines Aufmaßes und Übergabe der Aufmaßdaten zur Weiterverwendung an die AG

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2024-12-13

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Es wird eine berufliche Qualifikation als Landschaftsarchitekt gefordert. Die Qualifikation ist durch einen entsprechenden Nachweis der zuständigen Architektenkammer oder einer vergleichbaren Institution bei Bewerbern aus anderen EU-Mitgliedsstaaten zu belegen. Der Nachweis ist mit dem Teilnahmewettbewerb einzureichen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Vorlage einer gültigen Berufs-Haftpflichtversicherung