Abgabefrist: 24.01.2022 – Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH, Standort Zwickau – 08056 ZWICKAU – Wandverkleidungs- und Tapezierarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 247-651861
Erfüllungsort:ZWICKAU
PLZ Erfüllungsort:08056
Objekt:Zwickau, DE
Nutscode Erfüllungsort:DED45 - ZWICKAU
Veröffentlichung:21.12.2021
Abgabefrist:24.01.2022
Submission:24.01.2022
Bindefrist:28.03.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45432200 Wandverkleidungs- und Tapezierarbeiten

Schlagwörter:

Elemente | Metallelemente | Bodenbeschichtung | Glasgewebe | Einrichtung | Malerarbeiten | Massiv | Neubau | Institut | Krankenhaus |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH, Standort Zwickau
Straße:Karl-Keil-Str. 35
PLZ:08060
Nutscode :DED45 - ZWICKAU
Ort:Zwickau
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;td@hbk-zwickau.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe.de/unterlagen/2501312/zustellweg-auswaehlen

Vergabenummer:
2021/S 247-651861

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
HBK Zwickau – Haus 1 – VE014 – Maler- und Lackierarbeiten

1.2 CPV Code Hauptteil
45442100

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
HBK Zwickau – Haus 1 – VE014 – Maler- und Lackierarbeiten

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45432200

2.3 Erfüllungsort
Zwickau, DE
Los Nutscode
DED45

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Neubau für Geriatrie und Innere Medizin mit insgesamt fast 90 Betten und den zugehörigen Therapie- und Infrastruktureinrichtungen, einer geriatrischen Tagesklinik, sowie Schlaflabor und einem Bereich Funktionsdiagnostik.
Hauptmengen
– ca. 14.000 m² Spachteln und Beschichten von GK-Wänden
– ca. 13.500 m² Wandbeschichtung Massivwände (Malerflies, Glasgewebe)
– ca. 1.225 m² Bodenbeschichtungen (staubb. Anstrich)
– ca. 3.290 m² Deckenbeschichtungen
– ca. 400 St Lackierarbeiten Zargen
– ca. 100 m² Lackierarbeiten Stahltüren

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Der Bieter hat mit dem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gem. der Eigenerklärung Eignung erbracht werden. Das Formblatt ist in den Ausschreibungsunterlagen beigefügt. Darüber hinaus hat der Bieter Referenzlisten zum Nachweis seiner Fachkunde, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen. Ausländische Bewerber haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Der Bieter hat mit dem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eignung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifizierung von Bauunternehmen e.V. (Präqualifizierungsverzeichnis) nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gem. der Eigenerklärung Eignung erbracht werden. Das Formblatt ist den Ausschreibungsunterlagen beigefügt. Darüber hinaus hat der Bieter folgende Unterlagen: Freistellungsbescheinigung gem. § 48 b EStG.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Der Bieter hat mit dem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifizierung von Bauunternehmen e.V. (Präqualifizierungsverzeichnis) nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gem. der Eigenerklärung Eignung erbracht werden. Das Formblatt ist den Ausschreibungsunterlagen beigefügt. Darüber hinaus hat der Bieter folgende Unterlagen: Freistellungsbescheinigung gem. § 48b EStG beizufügen.