Abgabefrist: 21.04.2022 – Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH – 67098 BAD DÜRKHEIM – Bauarbeiten

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 057-148217
Erfüllungsort:BAD DÜRKHEIM
PLZ Erfüllungsort:67098
Objekt:Bad Dürkheim
Nutscode Erfüllungsort:DEB3C - BAD DÜRKHEIM
Veröffentlichung:22.03.2022
Abgabefrist:21.04.2022
Submission:21.04.2022
Bindefrist:31.05.2022
Projektstart:27.05.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45000000 Bauarbeiten

Schlagwörter:

Stahl-Glas | Elemente | Trockenbau | Metallbauarbeiten | Brandschutz | Anbau | Rückbau | Hallenbad |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH
Straße:Salinenstraße 36
PLZ:67098
Nutscode :DEB3C - BAD DÜRKHEIM
Ort:Bad Dürkheim
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabestelle.stadt@bad-duerkheim.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: http://www.vergabe.vmstart.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17f6e0df110-2d4572e1b542064c

Vergabenummer:
2022/S 057-148217

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Metall- und Verglasungsarbeiten innen

1.2 CPV Code Hauptteil
45000000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Gegenstand dieser Ausschreibung sind Metallbau- und Verglasungsarbeiten im Rahmen des Bauvorhabens Erweiterung des Freizeitbades Salinarium. Dieses wird um einen Thermenanbau mit Sauna, Wellnes-Abteilung und Thermenrestaurant ergänzt.
Die Leistung beinhaltet grundsätzlich das Herstellen, Liefern, Transportieren bis zum Einbauort und Einbauen aller Haupt- und Nebenbaustoffe, Hilfsmittel und
Befestigungsmaterialien sowie aller Vor- und Nachbehandlungsarbeiten.

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Bad Dürkheim
Los Nutscode
DEB3C

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Gegenstand dieser Ausschreibung sind Metallbau- und Verglasungsarbeiten im Rahmen des Bauvorhabens Erweiterung des Freizeitbades Salinarium. Dieses wird um einen Thermenanbau mit Sauna, Wellness-Abteilung und Thermenrestaurant ergänzt.
Brandschutz-Stahl-Glas-Rahmenkonstruktionen ca. 24 m²
Ganzglastrennwände ohne Brandschutzanforderungen ca. 425 m²
davon mit Ganzglastüren ohne Zarge ca. 156 m²
davon mit Ganzglastüren mit Aluzargen ca. 170 m²
davon mit Ganzglastüren und Rahmentürschließer ca. 42 m²
davon mit automatischen Schiebetüren ca. 55 m²
Brandschutztrockenbauwand mit Zementbauplatten ca. 11 m²
Abbruch Bestandsfassade aus Sthal-Tragwerk und -Elementfassade ca. 350 m²
Die Leistung beinhaltet grundsätzlich das Herstellen, Liefern, Transportieren bis zum Einbauort und Einbauen aller Haupt- und Nebenbaustoffe, Hilfsmittel und
Befestigungsmaterialien sowie aller Vor- und Nachbehandlungsarbeiten.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-01-17

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Mit dem Angebot sind folgende Erklärungen /Nachweise vorzulegen:
1. Nachweis – zunächst nur Eigenerklärung auf Formular des Auftraggebers (Formblatt 124) – darüber, dass der Bieter im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen ist, in dem er ansässig ist. Ggf. ist zu erklären, dass keine Eintragungspflicht besteht,
2. Nachweis – zunächst nur Eigenerklärung auf Formular des Auftraggebers (Formblatt 124) – über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß § 6 e EU VOB/A einschließlich Angaben zu Insolvenzverfahren und Liquidation oder anstelle der Nachweise zu 1. bis 2.:
— Nachweis der Präqualifizierung durch Mitteilung der Registrierungsnummer, unter der der Bieter in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) eingetragen ist oder
— Vorlage einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) betreffend der in Teil III und Teil IV A der EEE abgefragten Angaben.
Im Falle von Bietergemeinschaften ist von jedem Bietergemeinschaftsmitglied der Nachweis gemäß Ziffer 1.-2. vorzulegen bzw. der Präqualifikationsnachweis/Einheitliche Europäische Eigenerklärung zu erbringen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Nachweis der Betriebshaftpflichtversicherung (Kopie der zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe gültigen Versicherungspolice).
Der Nachweis gemäß Ziffer 1. ist auch von präqualifizierten Bietern zusätzlich zum Präqualifikationsnachweis mit dem Angebot einzureichen.
Bei Bietergemeinschaften ist der Nachweis gemäß Ziffer 1 von jedem Bietergemeinschaftsmitglied gesondert zu erbringen mit der Maßgabe, dass es genügt, wenn die Addition der nachgewiesenen Mindest-Deckungssummen der Mitglieder der Bewerbergemeinschaft die geforderte Mindest-Deckungssumme erreichen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot sind folgende Erklärungen/Nachweise vorzulegen:
1. Nachweis – zunächst nur Eigenerklärung – über die Ausführung von Leistungen in den letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,
2. namentliche Nennung und Vorlage des Erfahrungsnachweises – zunächst nur Eigenerklärung – des für die Leistungserbringung vorgesehen Bauleiters.