Vergabe: 10.09.2021 – Klinikum St. Georg gGmbH – 99423 Weimar – Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 181-471003
Erfüllungsort:LEIPZIG, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:04103
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DED51 - LEIPZIG, KREISFREIE STADT
Auftragsvergabe:44449
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Anzahl Angebote:3
Auftragswert:1.00 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Baustraße | Verwaltungsgebäude | Krankenhaus | Gebäude + Innenräume | Baustelleneinrichtung | Neubau |
Auftraggeber
Auftraggeber:Klinikum St. Georg gGmbH
Straße:Delitzscher Straße 141
PLZ:04129
Nutscode:DED51 - LEIPZIG
Ort:Leipzig
Land:DE
Kontakt:Ausschreibungsstelle
Email:ausschreibungsstelle@sanktgeorg.de
Telefon:+49 341909-3250

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:SETZPFANDT Beratende Ingenieure GmbH & Co.KG
Straße:
PLZ:99423
Nutscode:DEG05 - WEIMAR, KREISFREIE STADT
Ort:Weimar
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Neubau Zentralbau II – Erschließung, Verlegung und Freianlagen

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Das Klinikum St. Georg errichtet zur Verbesserung der medizinischen Versorgung einen weiteren Zentralbau. In diesem werden diagnostische, therapeutische und pflegerische Kompetenzen gebündelt. Der Funktionsumfang wird durch logistischen Aufgaben vervollständigt. Wesentliche Funktionsstellen sind:
– Funktionsdiagnostik
– Arztdienst
– Notaufnahme mit Aufnahmestation
– Zusammengefasst zu interdisziplinären Intensivbereich mit ca. 90 bis 100 Betten auf ITS und IMC
– Herzkatheter
– Kinderpflegestation mit ca. 70 bis 80 Betten und Dialysebereich
– Allgemeinpflegestation mit ca. 230 Betten
– Wirtschaftshof
– Vorhaltung Hubschrauberlandeplatz
Die geplante Gesamtnutzungsfläche beträgt 17.000 m² bis 18.000 m². Das Baufeld befindet sich im rückwärtigen, westlichen Teil des Klinikums am Rand eines Landschaftsschutzgebietes. Die Planung begann Anfang 2019 und die Entwurfsplanung soll im Juni 2021 vorliegen. Der Baubeginn ist für Sommer 2022 und die Fertigstellung 2027 geplant.

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Erschließung, Verlegung und Freianlagen

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000

2.3 Erfüllungsort
Klinikum St. Georg gGmbH Delitzscher Straße 141 04129 Leipzig
Los Nutscode
DED51

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Gegenstand dieses Verfahrens ist die Ausschreibung der nachfolgend im Einzelnen vereinbarten Planungs- und Ingenieurleistungen für das Vorhaben Neubau Zentralbau II als Neubau mit ca. 39.000 m² BGF und einem Kostenrahmen von 157 Mio. EUR brutto über die KG 200 bis 700 am Standort Delitzscher Straße. Das Verfahren erfolgt in Anlehnung an die Leistungsbilder im Abschnitt 2 Freianlagen gem. § 38 bis 40 HOAI und Abschnitt 4 Verkehrsanlagen gem. § 45 bis 48 HOAI. In den Leistungsbildern sind speziell die folgenden Punkte zu planen:
– Herrichten des Grundstücks, Erschließung Baufeldes, BE-Planung einschl. Baustraße, etc.
– Erschließung, Bemessen, Umlegen und Verlegen von Leitungen für Schmutz-, Regen- und Trinkwasser
– Erschließung, Umlegen und Verlegen von Leitungen für Datentrassen, Strom 1 KV / 10 KV
– verkehrsregelnde Maßnahmen vor und während der Bauzeit, einschließlich Beschilderung im Bereich des Klinikums sowie im öffentlichen Straßenraum
– Wege, Straßen, Entwässerung, Pflanzungen und landschaftspflegerische Freianlagenplanungen im Bereich des Klinikums

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.9 Angaben zu Optionen
Die Beauftragung erfolgt optional stufenweise und ggf. bauabschnittsweise. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung aller oder weiterer Leistungen besteht nicht.

2.10 Zusätzliche Angaben
Unter Bezugnahme auf § 5 Abs. (1) VgV – Wahrung der Vertraulichkeit – und § 39 Abs. (6) VgV sieht der Auftraggeber in der Veröffentlichung des genauen Auftragswertes eine Verletzung der Wahrung von Geschäftsgeheimnissen.
Da im EU-Formular in den Punkten II.1.7 und V.2.4 die Eingabe eines numerischen Wertes zwingend erwartet wird, hat sich der Auftraggeber zur Angabe von symbolisch 1.00 EUR entschieden.
Bekanntmachungs-ID: CXP4Y04RE3F

3. Teilnahmebedingungen