Abgabefrist: 12.04.2022 – Landratsamt Wartburgkreis – 99084 THÜRINGEN – Dienstleistungen von Architekturbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 052-135606
Erfüllungsort:THÜRINGEN
PLZ Erfüllungsort:99084
Objekt:Staatliche Regelschule Treffurt Schulstraße 9 99830 Treffurt
Nutscode Erfüllungsort:DEG0 - THÜRINGEN
Veröffentlichung:15.03.2022
Abgabefrist:12.04.2022
Submission:12.04.2022
Bindefrist:18.07.2022
Projektstart:29.06.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Anbau | Sanierung | Schule | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Landratsamt Wartburgkreis
Straße:Erzberger Allee 14
PLZ:36433
Nutscode :DEG0P - WARTBURGKREIS
Ort:Bad Salzungen
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Amt für Liegenschaften und Schulverwaltung
Email;liegenschaften@wartburgkreis.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-17f4598bfc6-7bc9c5cb60da285c

Vergabenummer:
2022/S 052-135606

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Objektplanung

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Sanierung und Erweiterung Schulkomplex Treffurt
Planungsleistungen Gebäudeplanung Paragraph 34 HOAI

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71200000

2.3 Erfüllungsort
Staatliche Regelschule Treffurt
Schulstraße 9
99830 Treffurt
Los Nutscode
DEG0

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Stufenweise Beauftragung LP 1-4 und LP 5-9 gemäß Paragraph 34 HOAI

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2026-11-30

2.8 Kriterien
1. Prüfung der Teilnahmeanträge auf Einhaltung der Formalien und auf Vorliegen der geforderten Angaben,
Erklärungen und Nachweise gem. Ziff. III.1) der Bekanntmachung;
2. Prüfung auf Vorliegen zwingender Ausschlussgründe;
3. Prüfung der persönlichen Lage, der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit sowie der technischen
Leistungsfähigkeit des Bewerbers bzw. der Bewerbergemeinschaft gemessen an der ausgeschriebenen
Leistung.
.
Sollten danach mehr als fünf Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften die geforderten
Eignungsvoraussetzungen erfüllen, so wird der Auftraggeber die Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften
auswählen, die die geforderten Eignungsvoraussetzungen am besten erfüllen. Zur Ermittlung dieser Bewerber
bzw. Bewerbergemeinschaften wird der Auftraggeber folgende objektive Kriterien anwenden:
.
*1) Vergleichbare Referenzobjekte (Architektenleistungen gem. Objektliste Schulen der Anlage 10 Nummer 10.2 HOAI 2021, mind. Honorarzone III), welche im Zeitraum 01.01.2011 bis zum Ende der Bewerbungsfrist abgeschlossen wurden (50 Pkt.)
a) Anzahl der vergleichbaren Referenzen, welche im Zeitraum 01.01.2011 bis zum Ende der Bewerbungsfrist abgeschlossen wurden (es gehen max. 5 der im Bewerbungsbogen benannten Referenzen in die Wertung ein) (25 Pkt.),
b) Wirtschaftliches Volumen der vergleichbaren Referenzen, welche im Zeitraum 01.01.2011 bis zum Ende der Bewerbungsfrist abgeschlossen wurden (es kommen max. die 5 volumenmäßig höchsten Referenzen aus den Bewerbungsbogen zum Ansatz) (25 Pkt.),
.
*2) Personelle Ausstattung des Bewerbers (50 Pkt.)
a) Anzahl der derzeitigen Mitarbeiter (ingenieurtechnisches Personal) insgesamt (20 Pkt.),
b) Berufserfahrung für die zu vergebende Leistung vorgesehenen Projektleiter
(ingenieurtechnisches Personal) im Durchschnitt (15 Pkt.),
c) Berufserfahrung für die zu vergebende Leistung vorgesehenen stellvertretenden Projektleiter (ingenieurtechnisches Personal) im Durchschnitt (15 Pkt.
Die Bewertungsmatrix liegt den Vergabeunterlagen bei.

2.9 Angaben zu Optionen
Die Beauftragung umfasst zunächst nur die LP 1 bis 4.
Die Übertragung einzelner nachfolgender Leistungsphasen ist für den Auftraggeber optional. Ein Anspruch des Auftragnehmers auf Weiterbeauftragung besteht nicht.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die in den Ziffern III.1.1 (Punkte 1. bis 5.), III.1.2 (Punkte 6. bis 8.) und III.1.3 (Punkte 9. bis 13.) aufgeführten Nachweise, Angaben und Erklärungen sind zwingend gefordert. Angaben, Erklärungen und Nachweise des
Bewerbers bzw. der Bewerbergemeinschaft gem. Ziff. III.1.3 dieser Bekanntmachung können zum Ausschluss
oder zu einer Abwertung im Rahmen der Bewerberauswahl führen.
Die nachstehend unter III.1.1, III.1.2 und III.1.3 geforderten Eignungsnachweise sind auch für alle Mitglieder einer Bewerbergemeinschaft einzureichen. Bezieht sich der Bewerber hinsichtlich seiner Eignung auf Ressourcen eines Nachunternehmers, so sind die nachstehend unter III.1.1, III.1.2 und III.1.3 geforderten Eignungsnachweise auch vom Nachunternehmer auf einem separaten Bewerbungsbogen einzureichen. Zudem ist eine Erklärung des Nachunternehmers beizufügen, wonach dieser dem Bewerber im Auftragsfall seine Ressourcen zur Verfügung stellt (Verpflichtungserklärung gem. Anlage 2 zum Teilnahmeantrag). Gleiches gilt
für verbundene Unternehmen.
1. Nachweis über die Eintragung ins Berufs- oder Handelsregister, soweit der Bewerber dort eingetragen ist; andernfalls ein vergleichbarer Nachweis für die Existenz und den Gegenstand des Unternehmens (z.B. Architektenkammer), gemäß § 44 Absatz 1 VgV .
2. Eigenerklärung, dass beim Bewerber keine zwingenden Ausschlussgründe gemäß § 123 GWB und keine fakultativen Ausschlussgründe gemäß § 124 GWB vorliegen [siehe II Teilnahmeantrag, siehe VI.3 Nr. 1 dieser Bekanntmachung].
3. Eigenerklärung, dass der Bewerber seine Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern,
Krankenversicherungsbeiträgen und Sozialabgaben erfüllt hat und erfüllt [siehe
II Teilnahmeantrag, siehe VI.3 Nr. 1 dieser Bekanntmachung].
4. Eigenerklärung, dass der Bewerber gem. § 64 ThürBO bauvorlageberechtigt ist
[siehe II Teilnahmeantrag, siehe VI.3 Nr. 1 dieser Bekanntmachung].
5. Gegebenenfalls Bewerbergemeinschaftserklärung, gemäß den Anforderungen in Ziffer VI.3 Nr. 3 dieser Bekanntmachung (Bewerbergemeinschaftserklärung gem. Anlage 1 zum Teilnahmeantrag) [siehe VI.3 Nr. 1 dieser Bekanntmachung].

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
6. Nachweis einer bestehenden aktuellen Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung mit Angabe der Deckungssummen [Teilnahmeantrag, siehe Ziffer VI.3 Nr. 1 dieser Bekanntmachung].
7. Angaben zum Gesamtumsatz in den Geschäftsjahren 2018, 2019, 2020 [Teilnahmeantrag, siehe Ziffer VI.3 Nr. 1 dieser Bekanntmachung]. Mindestens 250.000 € Durchschnittswert aus den 3 Jahresumsätzen

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
8. Angaben zu vergleichbaren Referenzobjekten (Architektenleistungen gem. Objektliste Gebäude der Anlage 10 Nummer 10.2 HOAI 2013, mind. Honorarzone III), welche im Zeitraum 01.01.2011 bis zum Ende der Bewerbungsfrist abgeschlossen wurden (Teilnahmeantrag, siehe VI.3 Nr. 1 dieser Bekanntmachung).
9. Angaben zur derzeitigen personellen Ausstattung des Bewerbers hinsichtlich des ingenieurtechnischen Personals insgesamt (Teilnahmeantrag, siehe Ziffer VI.3 Nr. 1 dieser Bekanntmachung). Mindestens 3 Mitarbeiter
10. Angaben zu den vorgesehenen Projektleiter (Teilnahmeantrag, siehe Ziffer VI.3 Nr. 1 dieser Bekanntmachung).
11. Angaben zu den vorgesehenen stellvertretenden Projektleiter (Teilnahmeantrag, siehe Ziffer VI.3 Nr. 1 dieser Bekanntmachung).

modelcars24
modelcars24