Vergabe: 19.08.2021 – Ortsgemeinde Kordel c/o Verbandsgemeinde Trier-Land – 54634 Bitburg – Dienstleistungen von Architekturbüros

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 166-435538
Erfüllungsort:TRIER-SAARBURG
PLZ Erfüllungsort:54306
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEB25 - TRIER-SAARBURG
Auftragsvergabe:44427
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Dienstleistungen
CPV Kategorie:V-71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros
Anzahl Angebote:3
Auftragswert:120019.30 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Verwaltungsgebäude | Justiz | Kita | Gebäude + Innenräume | Einrichtung | Sanitärkeramik | Umbau | Ausbau | Anbau |
Auftraggeber
Auftraggeber:Ortsgemeinde Kordel c/o Verbandsgemeinde Trier-Land
Straße:Gartenfeldstr. 12
PLZ:54295
Nutscode:DEB25 - TRIER-SAARBURG
Ort:Trier
Land:DE
Kontakt:
Email:andrea.mueller@trier-land.de
Telefon:+49 651/9798-184

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:planungsgruppe HGH architekten Borne + Heinz + Linden PartGmbB
Straße:
PLZ:54634
Nutscode:DEB23 - EIFELKREIS BITBURG-PRÜM
Ort:Bitburg
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Objektplanung Gebäude; Umbau und Erweiterung der KiTa und der Gemeinderäume in Kordel, Los 1

1.2 CPV Code Hauptteil
71200000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Planungsleistungen für den Umbau und die Erweiterung der Kindertagesstätte und der Gemeinderäume in Kordel, Leistungsphasen 1 bis einschließlich 9 des Leistungsbildes Objektplanung Gebäude gemäß § 34 HOAI i.V.m. Anlage 10.1 zur HOAI.

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
54306 Kordel
Los Nutscode
DEB25

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Ortsgemeinde Kordel beabsichtigt einen Erweiterungsbau der Kita Kordel um eine dauerhafte 5. Gruppe sowie eine Anpassung des Nebenraumprogramms. Derzeit bietet die Kita Kordel 90 genehmigte Plätze mit insgesamt 4 Gruppen. Durch die weiter wachsenden Anmeldezahlen in der Ortsgemeinde übersteigt der Bedarf jedoch absehbar die Kapazitätsgrenze. In Anbetracht dieser Entwicklung wird der Ausbau einer dauerhaften 5. Gruppe erforderlich. Diese soll auf dem Nachbargrundstück des bereits bestehenden Kitagebäudes realisiert werden. In einem ersten Schritt soll das alte Gebäude auf diesem Grundstück abgerissen werden und anschließend das Grundstück für die Bebauung hergerichtet werden. Das Bestandsgebäude und der Erweiterungsbau sollen verbunden werden und die zusätzlichen Räume sollen gemeinsam mit den vorhandenen Räumen in ein gemeinsames Raumkonzept integriert werden.
Im Erweiterungsbau sollen im Erdgeschoss neben den notwendigen Räumlichkeiten für die 5. Gruppe auch die für die Gesamteinrichtung notwendigen Räume wie eine Küche mit Lagermöglichkeiten, ein entsprechender Essbereich, Schlafräume sowie weitere Nebenräume und Sanitäranlagen ihren Platz finden.
Zudem plant die Ortsgemeinde, Räumlichkeiten für die Jugend und die Vereine in den Erweiterungsbau zu integrieren. Hierbei handelt es sich voraussichtlich um zwei Vereinsräume, einen Medienraum, einen Jugendraum, eine Bücherei, das Gemeindearchiv sowie eine Teeküche und Sanitäranlagen. Die genaue Festlegung erfolgt im Planungsprozess mit der Ortsgemeinde. Diese gemeindeeigenen Räume sollen im Obergeschoss des Erweiterungsbaus ihre Berücksichtigung finden und müssen einen gesonderten Eingangsbereich, der von der Kita getrennt ist, erhalten.

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

2.9 Angaben zu Optionen
Es ist eine stufenweise Beauftragung der in Ziffer II.2.4) bezeichneten Leistungen vorgesehen. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung der optionalen Leistungen besteht nicht.

3. Teilnahmebedingungen