Planungs- und Ingenieurleistungen für die Errichtung einer passiven Netzinfrastruktur (FTTB) für „Weiße Flecken“ in Böbingen an der Rems

Artikelnummer: V598243-2021-1 Kategorie:

Beschreibung

Auszug aus der Bekanntmachung über vergebene Aufträge

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Planungs- und Ingenieurleistungen für die Errichtung einer passiven Netzinfrastruktur (FTTB) für „Weiße Flecken“ in Böbingen an der Rems

1.2 CPV Code Hauptteil
71300000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Planungs- und Ingenieurleistungen für die Errichtung einer passiven NGA- Netzinfrastruktur (FTTB) zur Erschließung unterversorgter Gebiete (Weiße Flecken) in der Gemeinde Böbingen a.d. Rems, einschließlich weiterer Leistungen.
Das Projekt wird aus Bundes- und Landesmitteln (BW) gefördert.
Überschlägige Mengenangaben der zu planenden Baumaßnahme gemäß Grobplanung:
– Trassenlänge in befestigten Oberflächen: 28.000 m
– Trassenlänge in nicht befestigten Oberflächen: 10.000 m
– Leerrohre: 70.000 m
– Glasfaser: 70.000 m
– Anzahl Hausanschlüsse: 909 Stück
– POP als Kleincontainer: 1 Stück
– ODF mit 2000 Fasern: 1 Stück
– POP als MFG 18 Schrank: 2 Stück
– ODR als MFG 18, 850 Fasern: 2 Stück
– Netzverteiler: 23 Stück

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 800000.00

2. Beschreibung

2.1 Bezeichnung des Auftrags
Planungs- und Ingenieurdienstleistungen

2.3 Erfüllungsort
Böbingen an der Rems, Ostalbkreis
Los Nutscode
DE

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Gemeinde Böbingen plant die Errichtung eines NGA-Netzes (FTTB) zur Beseitigung noch vorhandener weißer Flecken. Im Zuge des Bundesförderprogramms erhält der Auftraggeber Fördermittel gemäß der Richtlinie 3.2 für die Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland.
Die Grobkostenschätzung Glasfaserausbau FTTB vom 24.11.2020 weist Herstellungskosten von netto 8.286.600,00 € aus.
Das aktuelle Ausbaukonzept wurde im November 2020 vom Ingenieurbüro LK&P im Mutlangen erstellt.
Die Gemeinde Böbingen ist Mitglied der Komm.Pakt.Net (Kommunaler Pakt zum Netzausbau, Kommunale Anstalt des öffentlichen Rechts, Neue Straße 40, 89073 Ulm).
Als Netzbetreiber steht die NetCom BW GmbH, Unterer Brühl 2, 73479 Ellwangen fest.
Im Zuge des Backboneausbaus sowie bei verschiedenen Mitverlegungen wurden bereits Trassen hergestellt und teilweise in Betrieb genommen. Die bestehenden Trassen sind in die Planung zu integrieren. Die Daten werden als shape-Datei von der Gemeinde zur Verfügung gestellt.
Inhalt der vorliegenden Ausschreibung ist eine vollständige Planung für ein betriebsfähiges, an den Netzbetreiber übergabereifes, passives Netzwerk. Hierzu gehören insbesondere alle Planungs- und Ingenieurleistungen zum notwendigen Tiefbau, der Rohranlage, der Oberflächenwiederherstellung sowie den notwendigen Verteilereinrichtungen (Netzverteiler, Schächte, Muffen etc.) und Hausanschlüsse bis Übergabepunkt an Netzebene. Weiterhin die notwendigen Planungs- und Ingenieurleistungen für die Kabelanlage inkl. Faserplanung, Muffen, Bestückung der Verteilerstandorte mit passiver Technik (Multifunktionsgehäuse, Point of presence) sowie notwendige Stromanschlüsse.
Die Netze sollen nach Teilabschnitten priorisiert werden und müssen je Abschnitt vorab abgeschlossen werden. Hiermit soll sichergestellt werden, dass die Prozesse (insb. Dokumentation) funktionieren.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

Zusätzliche Information

Vertragsabschluss

200

212

sonstige_Leistungen-

Objekt–

,

Objektplanung-

,

Nutzung-

Technische Ausstattung-

,

284_Massnahme-

Randbedingungen-

286_Bauweise-