Abgabefrist: 24.11.2022 – WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH – 10115 BERLIN – Bauleistungen im Hochbau

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 207-589600
Erfüllungsort:BERLIN
PLZ Erfüllungsort:10115
Objekt:Köpenicker Straße vor 104-114
Nutscode Erfüllungsort:DE300 - BERLIN
Veröffentlichung:26.10.2022
Abgabefrist:24.11.2022
Submission:24.11.2022
Bindefrist:29.09.2023
Projektstart:15.01.2024
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45210000 Bauleistungen im Hochbau

Schlagwörter:

Generalplanung | Keller | Tiefbauarbeiten | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | Neubau | Wohneinheiten | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH
Straße:Dircksenstr. 38
PLZ:10178
Nutscode :DE300 - BERLIN
Ort:Berlin
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe@wbm.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/2/tenderId/161002

Vergabenummer:
2022/S 207-589600

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Realisierung zweier Gebäude in der Köpenicker Straße 104 – 114 in Berlin-Mitte im Rahmen eines Generalunternehmermodells mit Ausführungsplanung

1.2 CPV Code Hauptteil
45210000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH und die MMB Multi-Media-Berlin GmbH als Auftraggeber (AG) planen die schlüsselfertige Errichtung zweier Gebäude einschließlich Unterkellerung und Außenanlagen auf dem Grundstück Köpenicker Straße 104 – 114 in Berlin-Mitte. Das Projekt beinhaltet 102 Wohneinheiten mit unterschiedlichen Wohnformen (Cluster-Wohnungen, Maisonette etc.), Büronutzungen sowie Gewerbeangebote.
Das Bauvorhaben unterteilt sich in den 3-geschossigen Flachbau mit 6 Innenhöfen sowie den 12-geschossigen Turm. Auf der Rückseite der neuen Bebauung befindet sich ein bewohnter 10-geschossiger Bestands-Plattenbau auf demselben Grundstück. Der architektonische Entwurf für den Neubau wurde aus dem Preisträgerentwurf des 2015 durchgeführten Wettbewerbs entwickelt.

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Köpenicker Straße vor 104-114
Los Nutscode
DE300

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Das Bauvorhaben unterteilt sich in den 3-geschossigen Flachbau mit 6 Innenhöfen sowie den 12-geschossigen Turm. Auf der Rückseite der neuen Bebauung befindet sich ein bewohnter 10-geschossiger Bestands-Plattenbau auf demselben Grundstück. Der architektonische Entwurf für den Neubau wurde aus dem Preisträgerentwurf des 2015 durchgeführten Wettbewerbs entwickelt.

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2025-10-31
Anzahl Kandidaten: 5

2.8 Kriterien
1. Prüfung der Teilnahmeanträge auf Einhaltung der Formalien (insbesondere form- und fristgerechte Übermittlung und Einreichung),
2. Prüfung der Teilnahmeanträge auf Vorliegen der geforderten Angaben, Erklärungen und Nachweise gemäß Ziffer III.1) der Auftragsbekanntmachung und Entscheidung über etwaige Nachforderungen gemäß § 16a EU VOB/A,
3. Prüfung der Teilnahmeanträge auf Vorliegen von Ausschlussgründen (§§ 123, 124 GWB und Erfüllung von Mindeststandards gemäß Ziffer III.1) der Auftragsbekanntmachung),
4. Prüfung der Eignung des Unternehmens gemessen an der zu vergebenden Leistung anhand der vom Unternehmen eingereichten Angaben, Erklärungen und Nachweise,
5. Auswahl der Bewerber, die die geforderten Eignungsvoraussetzungen am besten erfüllen gemessen an der zu vergebenden Leistung anhand der vom Unternehmen eingereichten Angaben, Erklärungen und Nachweise.

2.10 Zusätzliche Angaben
Die unter II.2.7) angegebenen Termine sind voraussichtliche Beginn- und Endtermine.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
1. Erklärung, dass eine gültige ULV-Eintragung bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin bzw. Eintragung im Präqualifikationsverzeichnis vorliegt. Sofern keine gültige ULV-Eintragung bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin bzw. Eintragung im Präqualifikationsverzeichnis vorliegt, ist die Eintragung in das Berufs-/Handelsregister (Handwerkskammer bzw. IHK) nachzuweisen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
2. Bestätigung für den Abschluss der BauRisk Versicherung:
Der AG hat für das Bauvorhaben eine Bau Risk Versicherung abgeschlossen. Versichert sind die während der Vertragslaufzeit mit Planung und Ausführung begonnenen und angemeldeten
Baumaßnahmen, ferner umfasst sind eine Betriebshaftpflichtversicherung und die Umwelthaftpflichtversicherung. Die Prämie für das Bauvorhaben beträgt 5,55 ‰ netto zzgl. 19 % Versicherungssteuer (= 6,6045 ‰), bezogen auf die Gesamtkosten (Planungs- und Baukosten).
Die Prämie wird umgelegt und aus der Schlussrechnung bzw. jeder Teilschlussrechnung einbehalten.
Der Selbstbehalt des AN beträgt 1.000,00 € je Schadensfall im Bereich der Bauleistungsversicherung, für die Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung 5.000 € je Schadensfall.
3. durchschnittlicher jährlicher Gesamtjahresumsatz in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren von mind. 10.000.000,- EUR netto für den Bau von Referenzhochbauprojekten im Geschosswohnungsneubau bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
4. Mindestens zwei Referenzen, die folgende Mindestbedingungen erfüllen müssen:
– Referenz betrifft den schlüsselfertigen Geschosswohnungsneubau und die Honorarzone 4
– mit Gesamtkosten je Referenz sind dabei in der DIN 276 KG 200-500 mind. EUR 20 Mio. netto
– Projekt muss ein Bauvorhaben sein, welches innerhalb eines im Zusammenhang bebauten Ortsteils realisiert wurde
– Referenz betrifft Bau- und Generalplanerleistungen (GU/GÜ) in den Leistungsphasen 5 bis 8
– Die Abnahme der aufgeführten Referenzen war nicht vor dem 1. Januar 2010.
5. Angaben zu Unterauftragnehmern

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Siehe Vergabeunterlagen