Abgabefrist: 30.08.2021 – Stadt Höchstadt a.d. Aisch – 90542 ERLANGEN-HÖCHSTADT – Dienstleistungen von Architekturbüros

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2021/S 147-391549
Erfüllungsort:ERLANGEN-HÖCHSTADT
PLZ Erfüllungsort:90542
Objekt:Erlangen-Höchstadt
Nutscode Erfüllungsort:DE257 - ERLANGEN-HÖCHSTADT
Veröffentlichung:02.08.2021
Abgabefrist:30.08.2021
Submission:30.08.2021
Bindefrist:31.03.2022
Projektstart:01.12.2021
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71245000 Genehmigungsvorlagen, Konstruktionszeichnungen und Spezifikationen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Machbarkeitsstudie | Dokumentation | 3-Entwurfsplanung | 4-Genehmigungsplanung | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | 2-VorplanungSanierung | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Höchstadt a.d. Aisch
Straße:Marktplatz 5
PLZ:91315
Nutscode :DE257 - ERLANGEN-HÖCHSTADT
Ort:Höchstadt a.d. Aisch
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabestelle@hoechstadt.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=225369

Vergabenummer:
2021/S 147-391549

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Sanierung Eisstadion Höchstadt a.d. Aisch, Objektplanung nach Teil 3, Abschnitt 1, Leistungsphasen 3 bis 9 HOAI 2021

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Die Stadt Höchstadt a.d. Aisch plant die Sanierung des Eisstadions Höchstadt a.d. Aisch.
Gegenstand der Vergabe sind die Leistungen der Objektplanung nach Teil 3, Abschnitt 1, Leistungsphasen 3 bis 9 HOAI 2021.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71200000

2.3 Erfüllungsort
Erlangen-Höchstadt
Los Nutscode
DE257

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Die Maßnahme umfasst die Erneuerung der Technischen Anlagen, insbesondere der Eistechnik, sowie die Sanierung des bestehenden Hallendaches und weiterer bestehender und neuzubauenden Gebäudeteile, wie Technikgebäude usw. und wird mit ca.8,5 Mio. € brutto geschätzt. Eine Machbarkeitsstudie bzw. Vorplanung liegt vor, deren Inhalte mit den nun zur vergebenden Planungsleistungen fortgeführt werden sollen. Es handelt sich um eine geförderte Maßnahme. Es ist eine stufenweise Beauftragung vorgesehen. Für den Abschluss der Architekten bzw. Ingenieurverträge ist die Verwendung von HAV-KOM-Vertragsmustern vorgesehen.
Gegenstand der Vergabe sind die Leistungen der Objektplanung nach Teil 3, Abschnitt 1, Leistungsphasen 3 bis 9 HOAI 2021

2.5 Zuschlagskriterien
_PROCUREMENT_DOC

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2027-12-31

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Gefordert werden Nachweise und Angaben u. a. nach VgV und GWB, insbesondere nach § 44 VgV. Details sind dem Bewerbungsbogen unter Ziffer 5) zu entnehmen.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Gefordert werden Nachweise und Angaben u. a. nach VgV und GWB, insbesondere nach § 45 VgV. Details sind dem Bewerbungsbogen unter Ziffer 6) zu entnehmen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Berufshaftpflichtversicherung über 3 000 000,00 EUR für Personenschäden und 3 000 000,00 EUR für sonstige Schäden bei einem, in einem Mitgliedsstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmens. Die Deckung für das Objekt muss über die Vertragslaufzeit uneingeschränkt erhalten bleiben. Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens nachgewiesen werden, mit der diese den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert. Bei Versicherungsverträgen mit Pauschaldeckungen (also ohne Unterscheidung nach Sach- und Personenschäden) ist eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall parallel zueinandermit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Baukammergesetz siehe auch III.1.1).
Gefordert werden Nachweise darüber, dass der Bewerber bauvorlageberechtigt (nach Art. 61 BayBO) und zum Führen der Berufsbezeichnung Architekt oder Dipl.-Ing. bzw. Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor oder Master berechtigt ist.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Gefordert werden Nachweise darüber, dass der Bewerber bauvorlageberechtigt (nach Art. 61 BayBO) und zum Führen der Berufsbezeichnung Architekt oder Dipl-Ing. bzw. Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor oder Master berechtigt ist.