Abgabefrist: 12.04.2022 – Stadt Königswinter – 51570 RHEIN-SIEG-KREIS – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 052-135630
Erfüllungsort:RHEIN-SIEG-KREIS
PLZ Erfüllungsort:51570
Objekt:Stadt Königswinter
Nutscode Erfüllungsort:DEA2C - RHEIN-SIEG-KREIS
Veröffentlichung:15.03.2022
Abgabefrist:12.04.2022
Submission:12.04.2022
Bindefrist:08.07.2022
Projektstart:08.07.2022
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | Technische Ausrüstung | Holzbau | 5-Ausführungsplanung | 6-Vorbereitung der Vergabe | 7-Mitwirkung bei der Vergabe | 8-Objektüberwachung | 9-Betreuung und Doku | Neubau | Anbau | Rückbau | nachhaltig | barrierefrei | Schule | Verwaltungsgebäude | Sporthalle |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Königswinter
Straße:Drachenfelstraße 9-11
PLZ:53639
Nutscode :DEA2C - RHEIN-SIEG-KREIS
Ort:Königswinter
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;einkauf@koenigswinter.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.subreport.de/E86589187

Vergabenummer:
2022/S 052-135630

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Stadt Königswinter Grundschule Oberdollendorf_Abbruch und Neubau einer Turnhalle mit OGS-Erweiterung – TGA

1.2 CPV Code Hauptteil
71000000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Nach einem Turnhallenbrand in der Grundschule Oberdollendorf, plant die Stadt Königswinter den Neubau der Turnhalle an gleicher Stelle auf dem Schulhof der Grundschule Oberdollendorf (GS ODD) in Königswinter, Auf dem Schnitzenbusch 7. Hierbei handelt es sich um einen öffentlichen Teilnahmewettbewerb mit anschließend beschränkter Angebotsabgabe.
Planung und Bau sind in zwei Beauftragungsstufen aufgeteilt: Abriss und Neubau einer Einfachturnhalle mit OGS-Erweiterung im Stadtgebiet Oberdollendorf der Stadt Königswinter in den Leitungsphasen der HOIA 1-4. Die Leistungsphasen 5-9 werden nachträglich beauftragt. Es soll eine zweckmäßige Turnhalle, die auch als Versammlungsstätte genutzt werden kann, neu errichtet werden. Der Turnhallenkomplex soll um einige OGS-Räume erweitert werden um die Nachmittagsbetreuung der Grundschule abzusichern. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf die Nachhaltigkeit der Rohstoffe (hier: Holz-/Mischbauweise) und auf die Versorgung des Gebäudes durch erneuerbaren Energien. Zu den Aufgaben gehört u. a. die Koordination der weiteren am Bau beteiligten Fachplaner.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 400000.00

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Stadt Königswinter
Los Nutscode
DEA2C

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Planungsleistungen für den Abbruch und Neubau der Grundschule Oberdollendorf

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-02-01

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
– Bauvorlageberechtigung

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
-Nachweis wirtschaftliche Leistungsfähigkeit
-Auszug aus dem Strafgesetzbuch
-Eigenerklärung Ausschlussgründe
-Formulare 533 EU/ 532 EU/ 531 EU/ 526 EU
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Teilnahmeantrag das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt der Teilnahmeantrag in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Es handelt sich bei dieser Anfrage um einen öffentlichen Teilnehmerwettbewerb mit beschränkter Angebotsabgabe (nicht offenes Verfahren). Sie richtet sich an Planungsbüros mit Erfahrungen in Holzbauart. Bieter werden gebeten, die anliegenden Unterlagen in ihre Bewerbung erschöpfend zu beschreiben und die Fragen zu beantworten.
Alle Termine sind der öffentlichen Bekanntmachung zu entnehmen.
Alle geforderten Unterlagen sind vollständig zu bearbeiten bzw. zu erbringen.
Vom den Bieter sind mindestens folgende Referenzen einzureichen:
 3 Referenzen in klimagerechter und nachhaltiger Bauweise (z.B. Passiv-, Null-, Plusenergiehaus), inkl. Vorstellung der wesentlichen Inhalte des Projektes, des Leistungsumfanges, der Baukosten, Angabe des Projektleiters des AN und des Ansprechpartners des AG und 2 Referenzen aus dem Schulbau (Anbau oder Neubau), inkl. Vorstellung der wesentlichen Inhalte des Projektes, des Leistungsumfanges, der Baukosten, Angabe des Projektleiters des AN und des Ansprechpartners des AG und  2 Referenzen aus dem Hallenbau (z.B. Turn- oder Sporthalle), inkl. Vorstellung der wesentlichen Inhalte des Projektes, des Leistungsumfanges, der Baukosten, Angabe des Projektleiters des AN und des Ansprechpartners des AG  1 Referenz barrierefreies Bauen, inkl. Vorstellung der wesentlichen Inhalte des Projektes, des Leistungsumfanges, der Baukosten, Angabe des Projektleiters des AN und des Ansprechpartners des AG Können die Referenzen nicht vollständig erbracht werden, ist die Eignung über Zertifikate, gleichwertige Objekte oder andere Art und Weise nachzuweisen. Die angegebenen Referenzen sollten nicht älter als 10 Jahre sein.

modelcars24
modelcars24