Abgabefrist: 24.11.2022 – Stadt Wilhelmshaven, FB 30 Rechtsamt, Zentrale Vergabestelle – 26382 WILHELMSHAVEN, KREISFREIE STAD – Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Grünanlagen

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 207-589573
Erfüllungsort:WILHELMSHAVEN, KREISFREIE STAD
PLZ Erfüllungsort:26382
Objekt:Stadtpark Wilhelmshaven, Promenade am Bootshaus Zum Ehrenfriedhof 26386 Wilhelmshaven
Nutscode Erfüllungsort:DE945 - WILHELMSHAVEN, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:26.10.2022
Abgabefrist:24.11.2022
Submission:24.11.2022
Bindefrist:07.01.2023
Projektstart:15.02.2023
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45112710 Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Grünanlagen

Schlagwörter:

Verblender | Neubau | Umbau | Ausbau | Rückbau | Gewässer |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Wilhelmshaven, FB 30 Rechtsamt, Zentrale Vergabestelle
Straße:Rathausplatz 1
PLZ:26382
Nutscode :DE945 - WILHELMSHAVEN, KREISFREIE STADT
Ort:Wilhelmshaven
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:Stadt Wilhelmshaven, FB 30 Rechtsamt, Zentrale Vergabestelle
Email;zentrale-vergabestelle@wilhelmshaven.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.subreport.de/E17929535

Vergabenummer:
2022/S 207-589573

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Stadtpark Wilhelmshaven, 2.1 – Promenade Bootshaus, Ostteich

1.2 CPV Code Hauptteil
45112710

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Umgestaltung des Promenadenbereiches vor dem Bootshaus im Stadtpark Wilhelmshaven.
Abbruch bestehender Wegeflächen.
Neugestaltung Promenade mit neuen Wegebelägen und Baumpflanzungen.

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 0.01

2. Beschreibung

2.3 Erfüllungsort
Stadtpark Wilhelmshaven, Promenade am Bootshaus Zum Ehrenfriedhof 26386 Wilhelmshaven
Los Nutscode
DE945

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Garten- und Landschaftsbauarbeiten 1.085 m Einfassungen abbrechen und entsorgen 1.800 m² Ungebundene Parkwege ausbauen und lagern 2.700 m² Ansaat Gebrauchsrasen RSM 2.3 26 Stck Platanus acerifolia, Kastenform liefern, StU 60-70 600 m³ Oberboden liefern und einbauen 295 m Holzeinfassung Stadtparkkanal herstellen 1.270 m Muschelkalk-Kantenstein liefern und einbauen 2.380 m² Wassergebundene Wegedecke herstellen 170 m² Klinker, hochkant, versetzen

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.6 Geschätzter Wert
EUR>0.01

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2023-12-15

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. oder gleichwertig (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124) mit dem Angebot vorzulegen. Beim Einsatz von Nachunternehmen sind aufgesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation (VOB-Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.Für Bescheinigungen, welche nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Nachweise über: Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung in die Handwerksrolle/Industrie- u. Handelskammer;
Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkassen (soweit der Betrieb beitragspflichtig ist);
Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes;
Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen;

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Nachweis über den Umsatz der drei letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre;

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Angaben zu den in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren beschäftigten Arbeitskräften;
Referenzliste oder/und Referenznachweise aus den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren mit Angaben über: Ansprechpartner mit Telefon-Nr. u. Mail-Adresse; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; Stichwortartige Benennung des Leistungsumfanges; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; Kurzbeschreibung der Baumaßnahme; Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Vertragliche Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner,
Nachunternehmer);
Nachweis der gesetzlichen Sozialversicherung;
Kalkulationsnachweise (Formblätter Nr. 221, 222);