Vergabe: 11.01.2021 – Langenfeld – Sonstige Baufertigstellungsarbeiten – Umstrukturierung der Sekundarschule Tüllinghofer Str. 25, 59348 Lüdinghausen – 1

Information
AUSSCHREIBUNG
Auftragsbekanntmachung:2021/S 010-015840
Erfüllungsort:NORDRHEIN-WESTFALEN
PLZ Erfüllungsort:40210
Objekt:
Nutscode Erfüllungsort:DEA - NORDRHEIN-WESTFALEN
Auftragsvergabe:11.01.2021
Projektstart:
Ausschreibungsweiteeuropaweit
Art des Auftrags:Arbeiten
CPV Kategorie:V-45450000 Sonstige Baufertigstellungsarbeiten
Anzahl Angebote:5
Auftragswert:6740.00 EUR

Ausschreibungsdaten

Hier gelangen Sie - sofern noch verfügbar - zu den Originalausschreibungsdaten.

Schlagwörter:

Dachbinder | Baustelleneinrichtung | Wohneinheiten | Schule | Treppe | Baustelleneinrichtung | Einrichtung |
Auftraggeber
Auftraggeber:Stadt Lüdinghausen
Straße:Borg 2
PLZ:59348
Nutscode:DEA35 - COESFELD
Ort:Coesfeld
Land:DE - DEUTSCHLAND
Kontakt:-
Email:vergabestelle@stadt-luedinghausen.de
Telefon:+49 2591926-202

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

alle Aufträge dieses Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Aufträge dieses Auftraggebers

Auftragnehmer
Auftragnehmer:aconsys Leit- und Orientierungssysteme – ein Geschäftsbereich der Consystec GmbH
Straße:
PLZ:40699
Nutscode:DEA1C - METTMANN
Ort:Langenfeld
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Auftragnehmer

Hier gelangen Sie zur Website des Auftragnehmers

alle Aufträge dieses Auftragnehmer

Schauen Sie sich alle Aufträge dieses Auftragnehmers an.

Zusammenfassung der Originalausschreibung

Auszug der Original Auftragsbekanntmachung

URL Auftraggeber: http://www.stadt-luedinghausen.de

URL Auftragnehmer:

2020/S 052-122455
Auftragsbekanntmachung
Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)
Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Lüdinghausen
Postanschrift: Borg 2
Ort: Lüdinghausen
NUTS-Code:
DEA35 Coesfeld
Postleitzahl: 59348
Land: Deutschland
E-Mail:
vergabestelle@stadt-luedinghausen.de
Telefon: +49 2591926-202
Fax: +49 2591926-220
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse:
www.luedinghausen.de
I.2)
Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
https://www.subreport.de/E15637492
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)
Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)
Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Abschnitt II: Gegenstand
II.1)
Umfang der Beschaffung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags:

Umstrukturierung der Sekundarschule Tüllinghofer Str. 25, 59348 Lüdinghausen

II.1.2)
CPV-Code Hauptteil
45450000 Sonstige Baufertigstellungsarbeiten
II.1.3)
Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)
Kurze Beschreibung:

Die Stadt Lüdinghausen plant eine Umstrukturierung der Sekundarschule auf der Tüllinghofer Straße 25 in Lüdinghausen.

Im ersten Bauabschnitt wird eine neue Turnhalle errichtet. Dazu wurden bauseits 2 freiststehende Gebäude, eine Turnhalle mit einem angebautem Wohngebäude und ein Pavillon mit Klassenräumen sowie ein beidseitig angebauter ein Werk- und Toilettentrakt mit Garage abgebrochen.

Die Baustelleneinrichtung erfolgt auf einem derzeitigen Parkplatz. Die Zufahrt zu dem Parkplatz bleibt erhalten und dient vorerst als befestigte Zufahrt zur Baustelle.

Die Baustelle ist über die Tüllinghofer Straße aus Richtung der Bahnhofstraße anzufahren.

Vor der Realschule befindet sich eine Busumfahrung. Dieser Bereich ist zu jeder Zeit freizuhalten.

Lage der Baustelle Bundesland: NRW Stadt/ Ort: 59348 Lüdinghausen Straße: Tüllinghofer Straße 25 Geplant ist die Errichtung einer 1-geschossigen Sporthalle mit einem angrenzenden 3-geschossigem Umkleide- und Fachraumtrakt.

Zwischen dem bestehendem Schulgebäude und dem Neubau wird ein 2-geschossiger beidseitig verglaster Verbindungsgang geplant.

Das Gebäude ist als Ortbetonkonstruktion geplant. Das Pultdach der Hallendachkonstruktion besteht aus Leimbindern. Der Hochpunkt des Pultdachs liegt an der Attika des Umkleide- und Fachraumtraktes.

Die Erschließung der Obergeschoße erfolgt über 2 Treppenanlagen.

II.1.5)
Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 18 840.00 EUR
II.1.6)
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)
Beschreibung
II.2.3)
Erfüllungsort
NUTS-Code:
DE DEUTSCHLAND
NUTS-Code:
DEA NORDRHEIN-WESTFALEN
NUTS-Code:
DEA3 Münster
NUTS-Code:
DEA35 Coesfeld
Hauptort der Ausführung:

Bundesland: NRW Stadt

Ort: 59348 Lüdinghausen

Straße: Tüllinghofer Straße 25

II.2.4)
Beschreibung der Beschaffung:

Gebäudeleitstystem und Folierungsarbeiten.

II.2.5)
Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)
Geschätzter Wert
II.2.7)
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2020
Ende: 07/08/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)
Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)
Zusätzliche Angaben
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1)
Teilnahmebedingungen
III.1.1)
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder Nachweis auf andere Weise über die erlaubte Berufsausübung

III.1.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)
Beschreibung
IV.1.1)
Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)
Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)
Verwaltungsangaben
IV.2.2)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/04/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)
Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)
Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/07/2020
IV.2.7)
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/04/2020
Ortszeit: 11:00
Ort:

Stadt Lüdinghausen Raum 212, Borg 2, 59348 Lüdinghausen

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Anwesenheit von Bietern/Bieterinnen und Bevollmächtigten im Öffnungstermin ist nicht zuglässig.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)
Zusätzliche Angaben:
VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
VI.4.3)
Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Hinsichtlich der Fristen zur Einlegung von Rechtsbehelfen wird auf § 160 Abs. 3 des Gesetzesgegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) verwiesen.

§ 160 Einleitung, Antrag

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriftengeltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoßgegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/03/2020