Abgabefrist: 31.05.2022 – Universitätsklinikum Münster – 48079 MÜNSTER, KREISFREIE STADT – Estricharbeiten (Fußboden)

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 087-234797
Erfüllungsort:MÜNSTER, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:48079
Objekt:48149 Münster
Nutscode Erfüllungsort:DEA33 - MÜNSTER, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:04.05.2022
Abgabefrist:31.05.2022
Submission:31.05.2022
Bindefrist:29.07.2022
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45262321 Estricharbeiten (Fußboden)

Schlagwörter:

Einrichtung | Tiefbauarbeiten | Anbau | Institut | Krankenhaus | Rohrleitungen |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Auftraggeber
Auftraggeber:Universitätsklinikum Münster
Straße:Albert-Schweitzer-Campus 1, Geb. D5
PLZ:48149
Nutscode :DEA33 - MÜNSTER, KREISFREIE STADT
Ort:Münster
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;vergabe.ukm.im@ukmuenster.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:UKM Infrastruktur Management GmbH
Straße:Himmelreichallee 40
PLZ:48149
Nutscode:
Ort:Münster
Kontakt:
Email:UKM Infrastruktur Management GmbHvergabe.ukm.im@ukmuenster.de
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0Y6XYY7G/documents

Vergabenummer:
2022/S 087-234797

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
Universitätsklinikum Münster – 2170_19_844 Chirurgische Klinik – Erweiterung Ostflügel – G17 Estricharbeiten

1.2 CPV Code Hauptteil
45262320

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Estricharbeiten

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45262321

2.3 Erfüllungsort
48149 Münster
Los Nutscode
DEA33

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Projekt: Universitätsklinikum Münster
Geb. 2170 – Chirurgische Klinik; Erweiterung Ostflügel
Projekt-Nr.: 2170_19_844 G17
Das Universitätsklinikum Münster (UKM) ist eines der größten Krankenhäuser Deutschlands, in dessen Einrichtungen jährlich rund 58.000 Patienten stationär und 475.500 Patienten ambulant behandelt werden. Bei dem geplanten Projekt handelt es sich um eine erforderliche organisatorische Änderungen im Bereich der Intensivmedizin und OP-Abteilung der Chirurgie umzusetzen. Die oben genannte Maßnahme beinhaltet die Erweiterung der vorhandenen Räumlichkeiten um einen weiteren Intensivpflegebereich, eine Aufwachstation und weitere Krankenzimmer auf drei Etagen mit einer Bruttogrundrissfläche von insgesamt ca. 1.870 m2 und soll als Anbau in Konventioneller Bauweise an den Ostflügel der denkmalgeschützten chirurgischen Klinik errichtet werden. Zur Herstellung der benötigten technischen Infrastruktur wird zudem ein Untergeschoss mit ca. 595 m2 umgesetzt.
500 m2
Ausgleichsschicht
Zwischen Rohrleitungen und Kabeln mit Dämmplatten.
Dämmung: EPS 040 DEO dm
Dämmstärke: 20, 30 und 40 mm
Nutzlast: Bis 5,0 KPa
530 m2
Wärmedämmung
Untergrund für nachfolgenden Estrich. Einlagige Ausführung.
Dämmung: EPS 035 DEO dm
Dämmstärke: 40 und 60 mm
Nutzlast: Bis 5,0 KPa
1.030 m2
Trittschalldämmung
Untergrund für nachfolgenden Estrich. Einlagige Ausführung.
Dämmung: EPS 040 DES sg
Dämmstärke: 20, 30 und 40 mm
Nutzlast: Bis 5,0 KPa
1.550 m
Randdämmstreifeng
Polyethylen-Schaum, B2 nach DIN 4102, Stärke 8 mm, Höhe bis 150 mm.
1570 m2
Trennlage
Auf Tritt- bzw. Wärmedämmung für nachfolgende Estrichschichten.
Material: PE-Folie, Stärke 0,2 mm
1.370 m2
Estrich (CT – C40 – F5)
Als schwimmender Estrich, normale Anforderungen an die Ebenheit.
Estrichart: Zementestrich
Druckfestigkeit: 40 N/mm2
Biegezugfestigk.: 5 N/mm2
Estrichstärke: 60, 65 und 75 mm
190 m2
Industriestrich (CT – C50 – F7 – A6)
Als hochbeanspruchbarer schwimmender Estrich, normale Anforderungen an die Ebenheit, maschinell geglättet, mit Hartkorneinstreuung, Nenndicke der Hartkornschicht 2 mm, Oberflächenfarbe ähnl. RAL 7023 Betongrau.
Estrichart: Zementestrich
Druckfestigkeit: 50 N/mm2
Biegezugfestigk.: 7 N/mm2
Verschleißwiderstandkl.: A6
Beanspruchungsgruppe: 2
Rutschhemmung: R11
Estrichstärke: 80 mm
1.570 m2
Estrichbewehrung (Glasfaser)

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die Eignungsnachweise nach § 6a EU Nr. 1 VOB/A sind zu erbringen.
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt Eigenerklärungen zur Eignung oder Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung oder Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt Eigenerklärung zur Eignung oder Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung wird mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignungsnachweise nach § 6a EU Nr. 2 VOB/A sind zu erbringen.
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt Eigenerklärungen zur Eignung oder Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung oder Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt Eigenerklärung zur Eignung oder Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung wird mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Die Eignungsnachweise nach § 6a EU Nr. 3 VOB/A sind zu erbringen.
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt Eigenerklärungen zur Eignung oder Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung oder Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt Eigenerklärung zur Eignung oder Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung wird mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt.

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Es gilt das Tariftreue- und Vergabegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (TVgG NRW).
Die Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetzes Nordrhein-Westfalen liegen den Vergabeunterlagen bei und werden Vertragsbestandteil.

modelcars24
modelcars24