Abgabefrist: 05.07.2022 – Bezirk Unterfranken – Baureferat – 97440 SCHWEINFURT, LANDKREIS – Heizungs- und sonstige Elektroinstallationen in Gebäuden

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 107-295129
Erfüllungsort:SCHWEINFURT, LANDKREIS
PLZ Erfüllungsort:97440
Objekt:97440 Werneck | Balthasar-Neumann-Platz 1
Nutscode Erfüllungsort:DE26B - SCHWEINFURT, LANDKREIS
Veröffentlichung:03.06.2022
Abgabefrist:05.07.2022
Submission:05.07.2022
Bindefrist:11.11.2022
Projektstart:14.04.2023
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsArbeiten
CPV Kategorie:45331100 Installation von Zentralheizungen

Schlagwörter:

Heizkörper | Brandschutz | Neubau | Anbau | Schloss/Burg |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Bezirk Unterfranken - Baureferat
Straße:Silcherstr. 5
PLZ:97074
Nutscode :DE263 - WÜRZBURG, KREISFREIE STADT
Ort:Würzburg
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:
Email;baureferat@bezirk-unterfranken.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=247334

Vergabenummer:
2022/S 107-295129

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
VE 4.02 Heizung

1.2 CPV Code Hauptteil
45000000

1.3 Art des Auftrags
Arbeiten

1.4 Kurze Beschreibung
Heizungsarbeiten für die Erweiterung der Forensik am BKH Schloss Werneck.
Geplant ist ein Erweiterungsneubau mit ca. 3 011 m2 NF nach DIN 13080 mit 2 Stationen für je 24 Patienten, davon 1 Halbstation als
hochgesicherter Bereich.

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
45315000

2.3 Erfüllungsort
97440 Werneck | Balthasar-Neumann-Platz 1
Los Nutscode
DE26B

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Grobmassen:
Plattenwärmetauscher Leistung 300 KW: 1 Stk
Druckhaltung mit Nachspeisung und Abscheider: 1 Stk
Regelgruppen mit Pumpe, Armaturen und Mischer DN 32 – DN 50: 7 Stk.
Nahtloses Stahlrohr Heizung DN 15 – DN 80 einschl. Formteile: 2.200 lfdm
Heizkörperanschlussleitungen PE-X Rohr DN 12: 3.450 lfdm
Stahlröhrenheizkörper einschl. Thermostatventil: 122 Stk.
Fußbodenheizung einschl. Wärme- und Trittschalldämmung: 1.080 m2
Deckenstrahlheizkörper bis 10,0 Länge einschl. Befestigung und Regelung: 19 Stk.
Brandschutzdurchführungen DN 15 – DN 80: 220 Stk.

2.5 Zuschlagskriterien
Preis

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 2025-05-02

2.10 Zusätzliche Angaben
Hinweis:
Aufgrund der Eigenart des Projektes ist die Geheimhaltung sämtlicher Informationen über die Maßnahme als solche, über die Beschreibung der Leistung und die Planunterlagen von hoher Bedeutung.
Daher werden die kompletten Vergabeunterlagen zusammen mit dem Leistungsverzeichnis und Planunterlagen, etc. erst nach Vorlage der Geheimhaltungsbestätigung und nach Prüfung der eingegangenen Teilnahmeanträge mit Aufforderung zur Angebotsabgabe an die geeigneten Bewerber versendet.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Die Eignung für die zu vergebende Leistung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder vorläufig entweder durch die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“ gem. Formblatt 124 oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) mit dem Angebot nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 bzw. der EEE angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 bzw. der EEE auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Direkter Link zur Eigenerklärung — siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekEigenUrl?z_param=247334

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung für die zu vergebende Leistung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder vorläufig entweder durch die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“ gem. Formblatt 124 oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) mit dem Angebot nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 bzw. der EEE angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 bzw. der EEE auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Direkter Link zur Eigenerklärung — siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekEigenUrl?z_param=247334

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Die Eignung für die zu vergebende Leistung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder vorläufig entweder durch die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“ gem. Formblatt 124 oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) mit dem Angebot nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 bzw. der EEE angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 bzw. der EEE auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Direkter Link zur Eigenerklärung — siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekEigenUrl?z_param=247334

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Direkter Link zur Eigenerklärung — siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekEigenUrl?z_param=247334