Abgabefrist: 18.04.2022 – Wiesbaden Congress & Marketing GmbH – 55246 WIESBADEN, KREISFREIE STADT – Dienstleistungen im Energiebereich

Information
Ausschreibungsdaten
Vergabenummer:2022/S 056-147130
Erfüllungsort:WIESBADEN, KREISFREIE STADT
PLZ Erfüllungsort:55246
Objekt:Wiesbaden
Nutscode Erfüllungsort:DE714 - WIESBADEN, KREISFREIE STADT
Veröffentlichung:21.03.2022
Abgabefrist:18.04.2022
Submission:18.04.2022
Bindefrist:
Projektstart:
Ausschreibungsweite:europaweit
Art des AuftragsDienstleistungen
CPV Kategorie:71314200 Verwaltungsdienste für Energieversorgung

Schlagwörter:

Gebäude + Innenräume | ServerBeratung | im laufenden Betrieb | Kauf | Verwaltungsgebäude |

Ausschreibungsunterlagen

Hier gelangen Sie zu den kompletten Ausschreibungsunterlagen

Mit der leistungsstarken CRM-Plattform von Hubspot verfolgen Sie im Handumdrehen Ihre potentiellen Projekte und Auftragschancen. Steigen Sie jetzt mit kostenlosen Tools ein und holen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Beratung.

Auftraggeber
Auftraggeber:Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
Straße:Kurhausplatz 1
PLZ:65189
Nutscode :DE714 - WIESBADEN, KREISFREIE STADT
Ort:Wiesbaden
Land:DEUTSCHLAND
Kontakt:GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB als Verfahrensbetreuer
Email;vergabestelle@goerg.de
Telefon:

Website Auftraggeber

Hier gelangen Sie zur Website des Auftraggebers.

Alle Ausschreibungen des Auftraggebers

Erfahren Sie mehr über alle Ausschreibungen dieses Auftraggebers

Projektleiter
Projektleiter:
Straße:
PLZ:
Nutscode:
Ort:
Kontakt:
Email:
Telefon:

Website Projektleiter

Hier gelangen Sie zur Website des Projektleiters.

Alle Ausschreibungen des Projektleiters

Schauen Sie sich alle Ausschreibungen dieses Projektleiters an.

Auftragsbekanntmachung

Auszug der Auftragsbekanntmachung – den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in den Auftragsunterlagen: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y0SR321/documents

Vergabenummer:
2022/S 056-147130

1. Umfang der Beschaffung

1.1 Bezeichnung des Auftrags
WICM – Bereitstellung Infrastruktur (Strom, Wasser, Abwasser)

1.2 CPV Code Hauptteil
65100000

1.3 Art des Auftrags
Dienstleistungen

1.4 Kurze Beschreibung
Dienstleistungsrahmenvertrag – Bereitstellung der Infrastruktur (Strom, Wasser, Abwasser) sowie Abrechnung des Strom- und Wasserverbrauchs für Veranstaltungen auf dem Luisenplatz Wiesbaden

1.5 Geschätzer Gesamtwert
EUR 140000.00

2. Beschreibung

2.2 Weitere(r) CPV-Code(s)
71314000

2.3 Erfüllungsort
Wiesbaden
Los Nutscode
DE714

2.4 Beschreibung der Beschaffung
Gegenstand der Ausschreibung ist die temporäre Bereitstellung der Infrastruktur für Strom, Wasser und Abwasser sowie die Abrechnung des Strom- und Wasserverbrauchs mit den Endverbrauchern für die Lichtinszenierung und den Kindersternschnuppenmarkt auf dem Luisenplatz, Wiesbaden. Die Auftraggeberin beabsichtigt, die Erbringung dieser Dienstleistungen für die Jahre 2022 und 2023 mit einer einseitigen Verlängerungsoption zugunsten der Auftraggeberin für die Jahre 2024 und 2025 an ein Unternehmen zu vergeben.

2.6 Geschätzter Wert
EUR>140000.00

2.7
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Die Auftraggeberin hat die zweimalige einseitige Option, den Vertrag um jeweils ein weiteres Jahr zu verlängern. Maximal kann daher eine Laufzeit von 4 Jahren erreicht werden.

3. Teilnahmebedingungen

3.1 Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
(1) Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB und/o-der Darlegung von Selbstreinigungsmaßnahmen im Sinne des § 125 GWB.
(2) Aussagekräftige Unternehmensdarstellung unter Angabe der Firma, Sitz, Gegenstand, Rechtsform, Geschäftsleitung des Unternehmens sowie einer kurzen Beschreibung des Tätigkeitsbereichs und der Benennung des Ansprechpartners für das Angebot.
(3) Nachweis der Erlaubnis zur Berufsausübung je nach den Rechtsvorschriften des Staats, in dem der Bieter niedergelassen ist, entweder durch die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister dieses Staates oder durch sonstigen Nachweis über die erlaubte Berufsausübung.
(4) Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestlohn bei öffentlichen Aufträgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetzes vom 12. Juli 2021, GVBl. S. 338.

3.2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
(1) Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens (netto) in den letzten fünf Geschäftsjahren soweit er Leistungen betrifft, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind.
(2) Nachweis einer Haftpflichtversicherung im Falle der Beauftragung mit einer Deckungssumme je Schadensereignis von mindestens 5.000.000,00 EUR für Personenschäden und Sachschäden sowie 250.000,00 EUR für reine Vermögensschäden. Der Nachweis wird durch eine Bestätigung des Versicherers über das Bestehen der Versicherung mit den genannten Deckungssummen bereitgestellt. Ist das nicht der Fall, hat der Bieter den Nachweis durch eine Bestätigung des Versicherers über die Bereitschaft, im Auftragsfall eine Versicherung mit den genannten Deckungssummen bereitzustellen, zu erbringen.

3.3 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
(1) Eigenerklärung über die Erbringung von einschlägigen Dienstleistungen in den letzten fünf Geschäftsjahren sowie des laufenden Jahres, die mit der zu vergebenden Leistung (Bereitstellung der Infrastruktur für Strom, Wasser und Abwasser sowie die Abrechnung des Strom- und Wasserverbrauchs mit den Endverbrauchern) hinsichtlich der Komplexität vergleichbar sind, unter Angabe – je Referenz – von: Art des Auftraggebers (privat oder öffentlich), der Leistungsinhalt und Leistungsumfang sowie die Modalitäten der Leistung, der Auftragswert, Ausführungszeit sowie der Auftraggeber mit Ansprechpartner und Telefon-Nr.
Bescheinigungen des Auftraggebers können ergänzend zum Nachweis der Ordnungsmäßigkeit der Leistungserbringung vorgelegt werden.
(2) Erklärung über das in den letzten fünf abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigte Personal des Bewerbers gegliedert nach Lohngruppen (technisch/gewerblich/kaufmännisch).

4. Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Der Auftraggeber weist bereits jetzt darauf hin, dass die Bieter sowie deren Nachunternehmer und Verleihunternehmen, soweit diese bei Angebotsabgabe bekannt sind, mit dem Angebot die erforderlichen Verpflichtungserklärungen nach § 4 Abs. 1 bis 5 HVTG (Tariftreue), § 6 HVTG (Mindestentgelterklärung) und § 8 Abs. 2 HVTG abzugeben haben.
Beteiligung mehrerer Unternehmen:
(1) Erklärung, welche Teile der Bewerber beabsichtigt, an Nachunternehmer zu vergeben.
(2) Bei Bietergemeinschaften: Bietergemeinschaftserklärung.